Logo
Analysen - Alle
11.01.2018
Mit BMW-Express-Zertifikat 5,99% Jahresrendite einfahren - Zertifikateanalyse
ZertifikateReport

www.zertifikatecheck.de

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Express-Zertifikat (ISIN DE000LB1NWZ5/ WKN LB1NWZ) der LBBW auf die Aktie von BMW (ISIN DE0005190003/ WKN 519000) vor.

Mit 89 Euro notiere die BMW-Aktie derzeit fast auf 12-Monats-Hoch (91 Euro) - bis zum 5-Jahres-Höchststand bei 122 Euro würden allerdings noch gut 30 Prozent fehlen. Einen solchen Kursanstieg würden auch die Analysten der Société Générale derzeit für zu ambitioniert halten; sie würden die Münchner dennoch mit einem 12-Monats-Kursziel von 98 Euro zum Kauf empfehlen und die Aktie auf die Premium List setzen. Anleger, die die Kurschancen eines Direktinvestments gegen eine vorab bekannte Maximalrendite und einen Sicherheitspuffer eintauschen möchten, könnten zu einem Express-Zertifikat greifen.

Beim neuen Express-Zertifikat der LBBW definiere der Aktienschlusskurs vom 15.01.2018 den Startwert und das Rückzahlungslevel für das erste Laufzeitjahr - auf Basis der aktuellen Notierungen werde es mit 89 Euro angenommen. Die Barriere am Laufzeitende liege bei 70 Prozent, also 62,30 Euro.

Schließe die Aktie am ersten der jährlichen Bewertungstage (15.03.2019) auf oder über dem Rückzahlungslevel, werde das Zertifikat mit 1.000 Euro zuzüglich 73 Euro Kupon zurückgezahlt (Rendite 5,3 Prozent p.a.). Bei Aktienkursen unterhalb des Rückzahlungslevels verlängere sich die Laufzeit zumindest bis zum nächsten Bewertungstag (20.03.2020) - das neue Rückzahlungslevel liege nun bei 95 Prozent des Startwerts (84,55 Euro). Jedes Jahr sinke das Rückzahlungslevel um 5 Prozent (4,45 Euro) bis auf 75,65 Euro am vorletzten Bewertungstag, der potenzielle Kupon erhöhe sich jedes Jahr um 73 Euro.

Am finalen Bewertungstag sei nur mehr die Barriere von 70 Prozent des Startwerts relevant - solange die BMW-Aktie darüber schließe, erfolge die Rückzahlung zum Nominalwert zuzüglich eines Kupons von 365 Euro. Bei Kursen unterhalb der Barriere erfolge keine Rückzahlung, sondern die Lieferung von elf Aktien gemäß Bezugsverhältnis (1.000 Euro dividiert durch 89 Euro Barriere, Bruchteile im Barausgleich). Würden diese später zu Kursen unterhalb 89 Euro verkauft, dann entstünden Kapitalverluste. Das Zertifikat könne noch bis zum 15.01.2018 mit einem Ausgabeaufschlag von 1 Prozent gezeichnet werden.

Das BMW-Express-Zertifikat eigne sich grundsätzlich als Alternative zum Direktinvestment für konservativ ausgerichtete Aktienportfolios, da Anleger durch die sinkenden Rückzahlungslevel und die niedrige Barriere gegen Kursverluste geschützt seien. Insbesondere in Szenarien mittelfristiger Seitwärtsbewegungen sollte das Zertifikat eine Outperformance gegenüber der Aktie erzielen. (11.01.2018/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2018, zertifikatecheck.de