Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Die Korrektur geht in die nächste Runde - Optionsscheinenews


14.05.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC1NM94/ WKN DC1NM9) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000XM3B760/ WKN XM3B76) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Der gestrige Wochenstart sei an den Aktienmärkten zu einem mittleren Desaster geraten. Nachdem die Chinesen die neuerlichen Strafzölle von Donald Trump mit entsprechenden Gegenmaßnahmen gekontert und ihrerseits Strafabgaben auf US-amerikanische Waren im Wert von 60 Mrd. USD ab kommendem Monat angekündigt hätten, seien die Indices rund um den Globus eingebrochen. Für den Dow Jones sei es unter die 200-Tage-Linie zurückgegangen, und auch der DAX sei kampflos hinter die runde 12.000er-Barriere gesackt. Und:


Mit dem Tagestief bei 11.844 Punkten sei der Index sogar unter die Nackenlinie der SKS gerutscht und habe exakt im Haltebereich rund um 11.850 Punkte aufgeschlagen. Per Tagesschluss habe die Unterstützung zwar noch verteidigt werden können; gehe der Ausverkauf heute jedoch in die nächste Runde, dürfte zunächst die vollständige Schließung der Kurslücke vom 03. April bei 11.778 und anschließend möglicherweise sogar ein Test des GD200 bei 11.663 auf dem Programm stehen.

Gelinge indes der Turnaround, müsste es zwingend zurück über die 12.000er-Schwelle gehen; um eine Erholung anzustoßen, sollten die Kurse allerdings direkt im Anschluss in Richtung 12.200er-Marke durchstarten und sich danach bis an die Volumenspitze bei 12.370 vorarbeiten. Erst darüber würde sich Raum für einen Sprint bis ans amtierende Jahreshoch bei 12.436 ergeben!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.560,35 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,62. Der Basispreis betrage 10.560,35. Der Kurs liege bei 13,78 (Stand: 14.05.2019, 08:09:04). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 7,46, Basispreis: 13.506,83, Kurs: 15,94) (Stand: 14.05.2019, 08:09:04)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.506,83 Punkten ausgestattet. (14.05.2019/oc/n/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
24.05.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Gelingt der Re-Break bei 12.000 Punkten? - Optionsscheinenews
23.05.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Zick-Zack-Kurs hält an - Optionsscheinenews
23.05.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
22.05.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Es wird weiter geschaukelt! - Optionsscheinenews
22.05.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer X-Open End-Turbo Call-Optionsschein auf DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG