Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Der nächste Versuch - Optionsscheinenews


14.03.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC0MMV8/ WKN DC0MMV) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DS4YRW4/ WKN DS4YRW) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Viel sei nicht zu erwarten gewesen, von diesem (Handels-)Tag zwischen den beiden BREXIT-Abstimmungen im britischen Unterhaus. Dementsprechend sei der DAX auch über weite Strecken nicht vom Fleck gekommen. Letztlich sei es die Wall Street gewesen, die den entscheidenden Impuls für eine Mini-Rally am späten Nachmittag ausgesandt habe. Durch die habe es am Ende für ein kleines Plus von 0,42% gereicht, wobei das Intraday-Top bei 11.587 den Weg in die richtige Richtung weisen könnte. Denn:


Würden die Blue Chips den Schwung heute mitnehmen, sollte auch der Sprung über die 11.600er-Schwelle möglich sein. Im Anschluss gelte es dann, die heikle Volumenkante bei 11.650 Zählern zu überbieten und - idealerweise in einem Zug - auch das aktuelle Jahreshoch bei 11.677 beiseite zu räumen. Die nachfolgenden Kursziele seien dann weiterhin beim alten 2018er-Märztief (11.727) sowie an der 200-Tage-Linie bei 11.800 Punkten zu finden. Darüber warte bei 11.869 die Nackenlinie der großen inversen SKS-Formation. Auf der Unterseite gelte hingegen:

Als erster Halt sei nun die 11.500er-Marke zu nennen, der rund 100 Punkte tiefer die Haltezone bei 11.400/11.372 folge. Aus charttechnischer Sicht könnte der DAX sogar bis in den Bereich um 11.300 korrigieren (hier verlaufe die Kreuzunterstützung aus 2018er-April-Abwärts- und 2019er-Aufwärtstrendgerade), ohne dass die bullishen Tendenzen in Mitleidenschaft gezogen würden.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.342,84 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 9,36. Der Basispreis betrage 10.342,84. Der Kurs liege bei 12,35 (Stand: 14.03.2019, 08:30:02). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 9,98, Basispreis: 12.710,64, Kurs: 11,62) (Stand: 14.03.2019, 08:30:02)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.710,64 Punkten ausgestattet. (14.03.2019/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
19.07.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Erholung nach neuem Monatstief? - Optionsscheinenews
18.07.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Wie gewonnen, so zerronnen - Optionsscheinenews
18.07.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
17.07.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Kleine Schritte, große Ziele - Optionsscheinenews
17.07.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer X-Turbo Put-Optionsschein auf DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG