Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Anleger bleiben in Deckung - Optionsscheinenews


13.03.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC0MMV8/ WKN DC0MMV) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DS4YRW4/ WKN DS4YRW) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Vor der am Abend angesetzten BREXIT-Abstimmung im britischen Unterhaus seien die Markteilnehmer gestern kaum aus der Deckung zu locken gewesen. Der deutsche Leitindex sei daher auch nicht über das Tageshoch bei 11.619 Punkten hinaus gekommen, wenngleich der Ausflug über die 11.600er-Schwelle immerhin als Achtungserfolg zu werten gewesen sei. Im Tief sei es jedoch auf 11.499 Zähler zurückgegangen, womit die 11.500er-Marke erneut auf den Prüfstand gestellt worden sei. Das heiße:


Aus charttechnischer Sicht halte sich der Index (noch) alle Chancen auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung offen. Ein Sprung über die 11.600er-Barriere und im Anschluss über die 11.650er-Hürde (hier gelte wie immer der Schlusskurs) würde den Kursen dabei die Möglichkeit zu einem schnellen Sprint bis ans amtierende Jahreshoch bei 11.677 sowie an das 2018er-Märztief bei 11.727 Punkten verschaffen. Doch das Thema BREXIT berge (weiterhin) einiges Rückschlagpotenzial:

Würden die Notierungen noch einmal in den Rückwärtsgang schalten, sollte zunächst die 11.500er-Marke dem nächsten Test unterzogen werden. Eine Etage tiefer stehe mit der 11.400er-Schwelle und dem alten Januar-Top bei 11.372 eine weitere wichtige Haltestelle bereit. Trendentscheidend könnte ein Absacker bis an die Kreuzunterstützung bei 11.300 werden, da bei einem Rutsch unter die 2019er-Aufwärtstrendgerade die gesamte Erholungsrally der vergangenen zweieinhalb Monate in Gefahr geraten würde.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.341,35 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 9,91. Der Basispreis betrage 10.341,35. Der Kurs liege bei 11,65 (Stand: 13.03.2019, 08:39:15). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 9,34, Basispreis: 12.712,99, Kurs: 12,35) (Stand: 13.03.2019, 08:39:15)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.712,99 Punkten ausgestattet. (13.03.2019/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
18.04.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Der nächste Meilenstein! - Optionsscheinenews
18.04.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
17.04.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Neue Jahresbestmarke! - Optionsscheinenews
16.04.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Bullen bleiben am Drücker - Optionsscheinenews
16.04.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG