Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE-Optionsscheine: Geht da was am Brückentag? - Optionsscheinenews


30.04.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE XXL Call (ISIN DE000DM6G0E3/ WKN DM6G0E) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) und den X-WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM32892/ WKN DM3289) auf den DAX/XDAX (ISIN DE000A1HT0Z1/ WKN A1HT0Z) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Eine Mischung aus schwachem Euro und sinkenden US-Renditen habe den DAX am Freitag mit kräftigem Rückenwind in den Feierabend geschoben, womit dank eines Tagesgewinns von 0,6% auch auf Wochensicht eine positive Bilanz (+0,3%) zu Buche stehe. Allerdings, und das trübe die Freude etwas, habe sich der deutsche Leitindex wieder einmal nicht über der wichtigen 12.600er-Schlüsselstelle behaupten können.


Der heutige Montag dürfte von vielen Marktteilnehmern als "Brückentag" genutzt werden (am morgigen 1. Mai würden die Börsen feiertagsbedingt geschlossen bleiben). Als Kursziele auf der Oberseite seien dabei weiterhin - einen erfolgreichen Ausbruch (per Tagesschluss!) über 12.600 Punkte vorausgesetzt - der GD200 bei 12.664 sowie die Volumenspitze bzw. -kante bei 12.730 und 12.780 zu nennen. Auf der Unterseite seien die Chartmarken ebenfalls gute alte Bekannte:

Zunächst stütze die 12.500er-Marke, eine Etage tiefer würden die Notierungen auf die Volumenkante bei 12.450 und noch etwas tiefer auf die untere Begrenzung der mittelfristigen Trichterformation treffen. Darunter warte die massive Haltezone bei 12.330/12.280, und auch die Börsen würden in dieser Woche warten: Auf den Leitzinsentscheid der US-Notenbank bspw., der am Mittwoch auf dem Programm stehe und für einiges Bewegungspotenzial sorgen dürfte. Zudem würden zahlreiche deutsche Blue Chips wie BASF, Bayer, BMW, Fresenius oder Infineon ihre Bücher öffnen.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE XXL Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.960,00 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 6,80. Der Basispreis betrage 10.757,80. Der Kurs liege bei 18,52 (Stand: 30.04.2018, 08:21:28). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem X-WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 6,34, Basispreis: 14.582,43, Kurs: 19,86 (Stand: 30.04.2018, 08:21:28)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.582,43 Punkten ausgestattet. (30.04.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
18.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Dunkle Wolken am Horizont? - Optionsscheinenews
15.06.2018, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf den DAX: EZB verleiht Flügel - Optionsscheineanalyse
15.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Draghi schiebt die Kurse an - Optionsscheinenews
14.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Warten auf die EZB - Optionsscheinenews
14.06.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG