Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE-Optionsscheine auf DAX: Die Bullen starten durch - Optionsscheinenews


18.04.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE XXL Call (ISIN DE000DM6G0E3/ WKN DM6G0E) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM3B194/ WKN DM3B19) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Am gestrigen Dienstag seien die Bullen endlich aus der Deckung gekommen und auch direkt richtig durchgestartet - der deutsche Leitindex sei in der Spitze bis auf 12.614 Zähler geschossen, den höchsten Stand seit dem 07. Februar! Mit einem Tagesgewinn von 1,6% und einem Schlusskurs bei 12.586 Punkten habe der DAX auch gleich beste Voraussetzungen für weitere Kursanstiege geschaffen, denn aus charttechnischer Sicht werde es nun richtig spannend:


Sobald der Index jetzt nämlich oberhalb von 12.600 aus dem Handel gehe, warte als nächstes Kursziel bereits die langfristige 200-Tage-Linie, die heute bei 12.661 Zählern verlaufe und deren Rückeroberung gleichbedeutend mit einem formalen Wechsel in den Aufwärtstrend wäre (zur Erinnerung: der DAX sei am 05. Februar unter die Trendlinie gerutscht und in der Folge bis auf das Jahrestief bei 11.727 Ende März gefallen). Darüber hätte der Index dann Platz bis zur Volumenspitze bei 12.730, bevor es zur nächsten Etappe bei 12.800/12.850 gehen sollte.

Auf der Unterseite hätten sich die Haltezonen nach dem gestrigen Kurssprung neu sortiert - als erster Halt sollte nun die 12.500er-Barriere fungieren, bevor die untere Begrenzung der Trichterformation bei 12.480 sowie die Volumenspitze bei 12.450 Punkten einen Rücksetzer auffangen bzw. abbremsen dürften. Noch eine Etage tiefer stünden dann die bekannten Unterstützungen bei 12.330/12.280 und 12.200 bereit.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE XXL Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.960,00 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 6,74. Der Basispreis betrage 10.748,49. Der Kurs liege bei 18,67 (Stand: 18.04.2018, 08:15:57). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 10,67, Basispreis: 13.779,11, Kurs: 11,82 (Stand: 18.04.2018, 08:15:57)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.779,11 Punkten ausgestattet. (18.04.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
16.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Wichtige Unterstützungen auf der Probe - Optionsscheinenews
15.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips ohne Power - Optionsscheinenews
14.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Fehlstart nach Bayer-Crash - Optionsscheinenews
13.08.2018, HebelprodukteReport
DAX-Seitwärts-Stable-Optionsschein für moderate Schwankungen - Optionsscheineanalyse
13.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Türkei-Krise erreicht Europa - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG