Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Die Hindernisse werden weniger - Optionsscheinenews


09.01.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u.a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM6V9D7/ WKN DM6V9D) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM3VVB4/ WKN DM3VVB) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Dies und jenseits des Atlantiks gehe es für die Kurse im noch jungen Jahr 2018 wie an der Schnur gezogen nach oben. Zum gestrigen Wochenstart habe sich die Dynamik zwar etwas abgeschwächt (+0,36%), doch das Momentum sei weiterhin klar auf der Oberseite zu finden. Und dort würden die Hindernisse auf dem Weg zum bisherigen Rekordhoch vom 7. November immer weniger:


Gestern hätten die Blue Chips mit einem Tageshoch bei 13.408 Zählern sogar schon einmal kurz über die 13.400er Marke gespitzt, für einen nachhaltigen (auf Schlusskursbasis) Sprung über die Volumenspitze habe es dann allerdings (noch) nicht gereicht. Dafür habe der DAX erfolgreich das alte Dezember-Top bei 13.339 Punkten kassiert, womit nun lediglich der bereits erwähnte Widerstand bei 13.400/13.415 Zählern zwischen den Notierungen und dem Allzeithoch bei 13.526 Zählern stehe.

Auf der Unterseite reihe sich die horizontale Haltelinie bei 13.339 Punkten also in die Liste der Unterstützungen ein und bilde nun die erste nennenswerte Schlüsselstelle. Eine Etage tiefer warte dann die massive Barriere bei 13.220/13.200 Punkten, wo momentan auch die November-Abwärtstrendgerade verlaufe. Wichtig zu wissen: Ein (temporärer) Rücksetzer würde unverändert ins bullishe Bild passen und könnte - zumindest aus charttechnischer Sicht - bis an die 13.100er Schwelle führen, ohne den aktuellen Rallyschub infrage zu stellen.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.095,24 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 10,25. Der Basispreis betrage 12.095,24. Der Kurs liege bei 13,04 (Stand: 09.01.2018, 08:23). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 9,58, Basispreis: 14.753,67, Kurs: 13,97 (Stand: 09.01.2018, 08:23)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.753,67 Punkten ausgestattet. (09.01.2018/oc/n/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
20.09.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Die Bullen nehmen Fahrt auf - Optionsscheinenews
20.09.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf den DAX - Optionsscheinenews
19.09.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Börse paradox - aufwärts, trotz neuer Strafzölle - Optionsscheinenews
18.09.2018, boerse-daily.de
Seitwärts Optionsschein auf DAX: Chance von 113 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
18.09.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Mit Hängen und Würgen - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG