Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Jahresendrally lässt weiter auf sich warten - Optionsscheinenews


12.12.2017
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM1PGQ9/ WKN DM1PGQ) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM2Y5Z9/ WKN DM2Y5Z) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Und wieder sei es nichts mit 13.200 Punkten geworden - nach einem verheißungsvollen Start mit einem Tageshoch bei 13.192 Zählern habe der deutsche Leitindex gestern ins Minus gedreht und sich mit einem überschaubaren Verlust von 0,2% in den Feierabend gerettet. Immerhin habe der DAX so die Unterstützung bei 13.100/13.095 verteidigt, doch die Jahresendrally lasse weiter auf sich warten. Die Chancen darauf würden aber (vorerst noch) bestehen bleiben:


Sobald der Index nämlich wieder in den Aufwärtsmodus umschalte, könnte der nächste Angriff auf das Bollwerk bei 13.200/13.220 starten. Gelinge der Sprung über die hartnäckige Hürde (wichtig: auf Schlusskursbasis!), würden neue Long-Impulse aktiviert, die den Blue Chips Platz bis zum nächsten Widerstand bei 13.400/13.415 eröffnen dürften. Dort warte dann eine markante Volumenspitze, die möglicherweise nicht im ersten Anlauf überwunden werden könne.

Nach unten seien die Kurse dabei aktuell gut gesichert - zunächst sollte die Haltezone bei 13.100/13.095 stützend wirken, bevor ein Stockwerk tiefer wieder einmal die 13.000er-Schlüsselstelle in den Vordergrund treten würde. Und erst bei einem Rutsch unter diese wichtige Chartmarke müsste noch einmal an einen Test des Juni-Tops bei 12.952 bzw. der Unterstützung bei 12.912/12.900 gedacht werden.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.869,13 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 10,17. Der Basispreis betrage 11.869,13. Der Kurs liege bei 12,93 (Stand: 12.12.2017, 08:25:36). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 11,26, Basispreis: 14.298,96, Kurs: 11,68 (Stand: 12.12.2017, 08:25:36)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.298,96 Punkten ausgestattet. (12.12.2017/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
16.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Holpriger Start in die neue Woche - Optionsscheinenews
15.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips auf Richtungssuche - Optionsscheinenews
12.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Gelingt der Bullenkonter? - Optionsscheinenews
11.10.2018, HebelprodukteReport
DAX-Discount-Puts mit 12% Seitwärtschance - Optionsscheineanalyse
11.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Gehen die Bullen jetzt in die Knie? - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG