Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


hier klicken zur Chartansicht    
Aktuelle Kursinformationen ()
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
-   -   0 0 % /
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
-   -  
 
 
 

Börse Frankfurt am Morgen: Uneinheitlich, Munich Re gesucht


05.02.2013
aktiencheck.de

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten deutschen Aktienindices können sich im frühen Dienstaghandel nicht von ihren deutlichen Vortagesverlusten erholen und tendieren wenig verändert. Die Kauflaune der Investoren wird durch neue politische Sorgen in der Eurozone eingetrübt. Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) verbessert sich aktuell um 0,17 Prozent auf 7.651,39 Punkte, während der MDAX (ISIN DE0008467416 / WKN 846741) um 0,35 Prozent auf 12.604,19 Stellen zulegt. Für den SDAX (ISIN DE0009653386 / WKN 965338) geht es derweil um 0,32 Prozent auf 5.763,21 Zähler nach unten. Der TecDAX (ISIN DE0007203275 / WKN 720327) fällt um 0,07 Prozent auf 872,40 Punkte. Der Bund-Future verliert 0,02 Prozent auf 142,61 Punkte, während sich der Euro um 0,03 Prozent auf 1,3516 US-Dollar verteuert.

Die US-Leitindices zeigten sich am Montag mit deutlich schwächeren Tendenzen. Im Fokus standen vor allem neue Spekulationen über die Stabilität Spaniens und Italiens. Der Dow Jones (ISIN US2605661048 / WKN 969420) verlor 0,93 Prozent auf 13.880,08 Zähler. Der NASDAQ Composite (ISIN XC0009694271 / WKN 969427) präsentierte sich mit einem Minus von 1,51 Prozent bei 3.131,17 Zählern, während der S&P 500 (ISIN US78378X1072 / WKN A0AET0) einen Abschlag von 1,15 Prozent auf 1.495,71 Punkte verzeichnete.


Überzeugen kann heute mit seinem Zahlenausweis der Versicherungskonzern Munich Re (ISIN DE0008430026 / WKN 843002). So hat man im abgelaufenen Jahr einen Gewinn in Höhe von 3,2 Mrd. Euro erwirtschaftet. Damit wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen. Zudem soll auch die Dividende angehoben werden. Die Aktie rückt daraufhin als bester Wert im DAX um 2,6 Prozent vor. Daneben geht es auch für HeidelbergCement um mehr als 2 Prozent nach oben, während gleichzeitig die rote Laterne von den Anteilsscheinen der Commerzbank mit einem Minus von 3,1 Prozent getragen wird.

Im MDAX sorgt heute KUKA (ISIN DE0006204407 / WKN 620440) mit seinem Zahlenausweis für 2012 für Aufsehen. Der Maschinenbaukonzern konnte seine Jahresziele übertreffen und neue Bestwerte erreichen. Der Umsatz erhöhte sich deutlich auf 1,74 Mrd. Euro. Beim EBIT wurde die Marke von 100 Mio. Euro übersprungen. Die Aktie verteuert sich um 0,6 Prozent. Auf Platz eins der Gewinnerliste geht es indes im MDAX für Symrise um 1,6 Prozent nach oben. Gleichzeitig trennen sich die Anleger bevorzugt von den Titeln von Hannover Rück, die auf dem letzten Platz um 0,8 Prozent nachgeben.

DAX: 7.651,39 (+0,17 Prozent) MDAX: 12.604,19 (+0,35 Prozent) SDAX: 5.763,21 (-0,32 Prozent) TecDAX: 872,40 (-0,07 Prozent) (05.02.2013/ac/n/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
18.10.2018, ZertifikateJournal
Seitwärts Stable Optionsschein auf DAX: Zugang zu spekulativen Seitwärts-Investments wieder möglich - Optionsscheinenews
18.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Stolpersteine in der Wochenmitte - Optionsscheinenews
17.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Die Bullen kommen aus der Deckung - Optionsscheinenews
16.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Holpriger Start in die neue Woche - Optionsscheinenews
15.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips auf Richtungssuche - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG