Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


hier klicken zur Chartansicht    
Aktuelle Kursinformationen ()
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
-   -   0 0 % /
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
-   -  
 
 
 

Börse Frankfurt am Morgen: Knapp im Plus, Versorger im Blick


04.02.2013
aktiencheck.de

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die wichtigsten deutschen Aktienindices haben einen leicht positiven Start in die neue Handelswoche erwischt. Die Anleger warten allerdings auf neue Impulse und halten sich vorerst mit größeren Neuengagements zurück. Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) verbessert sich aktuell um 0,02 Prozent auf 7.834,81 Punkte, während der MDAX (ISIN DE0008467416 / WKN 846741) um 0,06 Prozent auf 12.764,29 Stellen zulegt. Für den SDAX (ISIN DE0009653386 / WKN 965338) geht es derweil um 0,36 Prozent auf 5.848,54 Zähler nach oben. Der TecDAX (ISIN DE0007203275 / WKN 720327) steigt um 0,60 Prozent auf 885,56 Punkte. Der Bund-Future verliert 0,11 Prozent auf 141,85 Punkte, während sich der Euro um 0,33 Prozent auf 1,3603 US-Dollar verbilligt.

Die US-Leitindices zeigten sich am Freitag mit deutlich festeren Tendenzen. Im Fokus standen vor allem zahlreiche Konjunkturdaten. Der Dow Jones (ISIN US2605661048 / WKN 969420) gewann 1,08 Prozent auf 14.009,79 Zähler. Der NASDAQ Composite (ISIN XC0009694271 / WKN 969427) präsentierte sich mit einem Plus von 1,18 Prozent bei 3.179,10 Zählern, während der S&P 500 (ISIN US78378X1072 / WKN A0AET0) einen Aufschlag von 1,01 Prozent auf 1.513,17 Punkte verzeichnete.


Im Blickfeld der Investoren stehen heute im DAX die Anteilsscheine von E.ON (ISIN DE000ENAG999 / WKN ENAG99) als bester Wert mit einem Zugewinn von 1,9 Prozent, nachdem ein Streik bei dem Versorger vorerst abgewendet werden konnte. Die Papiere des Wettbewerbers RWE (ISIN DE0007037129 / WKN 703712) notieren daneben auf Platz zwei der Gewinnerliste mit 1,7 Prozent im Plus. Das Unternehmen erwägt zum Abbau seiner Verschuldung eine deutliche Ausgabenkürzung. Unterdessen treibt die Deutsche Telekom (ISIN DE0005557508 / WKN 555750) einem Pressebericht zufolge den Börsengang des britischen Mobilfunkgeschäftes voran. Der Titel verbessert sich daraufhin um 0,2 Prozent. Die rote Laterne wird unterdessen von K+S mit einem Abschlag von 2,2 Prozent getragen.

Ganz oben auf dem Einkaufszettel der Investoren finden sich im MDAX zur Stunde die Anteilsscheine von Symrise mit einem Zugewinn von 2,9 Prozent wieder. Gleichzeitig trennen sich die Anleger bevorzugt von den Aktien von Fielmann, die auf dem letzten Platz um 2,8 Prozent nachgeben.

DAX: 7.834,81 (+0,02 Prozent) MDAX: 12.764,29 (+0,06 Prozent) SDAX: 5.848,54 (+0,36 Prozent) TecDAX: 885,56 (+0,60 Prozent) (04.02.2013/ac/n/m)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
17.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Starker Dow, zaghafter DAX - Optionsscheinenews
16.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Wichtige Unterstützungen auf der Probe - Optionsscheinenews
15.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips ohne Power - Optionsscheinenews
14.08.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE XXL-Optionsscheine auf DAX: Fehlstart nach Bayer-Crash - Optionsscheinenews
13.08.2018, HebelprodukteReport
DAX-Seitwärts-Stable-Optionsschein für moderate Schwankungen - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG