Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Long auf GRENKE: Prognosen für 2018 angehoben - Zertifikateanalyse


12.07.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Open End Turbo Long (ISIN DE000TD81G91/ WKN TD81G9) von HSBC auf die GRENKE-Aktie (ISIN DE000A161N30/ WKN A161N3) vor.

Die GRENKE-Aktie habe im Juni einen Dämpfer erlitten. Der Grund: eine Kapitalerhöhung. Der Spezialist für IT-Leasing habe rund 2,04 Mio. neue Aktien zu je 98 Euro bei institutionellen Investoren platziert. Auch die Aufsichtsräte Anneliese und Wolfgang Grenke hätten für knapp 1,72 Mio. Euro zugeschlagen. Der Erlös von rund 200 Mio. Euro solle in Wachstum investiert werden, habe GRENKE erklärt. Zudem wolle das Unternehmen die Eigenkapitalquote langfristig über 16 Prozent halten. Das höre sich eigentlich ganz gut an. Kehrseite der Medaille: Solche Kapitalmaßnahmen würden zunächst den Kurs verwässern - und das sei Anlegern überhaupt nicht gefallen.

Analysten hätten deutlich entspannter reagiert: Der Verwässerungseffekt dürfte durch das starke Neugeschäft des Leasingspezialisten mittelfristig mehr als kompensiert werden, habe Equinet-Analyst Philipp Häßler erklärt. Der Experte sollte Recht bekommen. Denn mit den neuesten Halbjahreszahlen habe die Gesellschaft ihr Wachstumspotenzial untermauert. Von Januar bis Juni habe das Leasing-Neugeschäft um 23,3 Prozent zugenommen und erstmals in einem Sechsmonatszeitraum die Milliardengrenze überschritten. Die Marge habe sich ebenfalls verbessert. Das gute Abschneiden habe das Management dazu veranlasst, die Jahresziele für das Wachstum im LeasingNeugeschäft von bislang "16 bis 20 Prozent" auf "18 bis 22 Prozent" anzuheben. Die Zahlen würden Lust auf mehr machen: Der komplette Finanzbericht zum zweiten Quartal und zum ersten Halbjahr 2018 werde am 27. Juli veröffentlicht.

Die Experten vom "ZertifikateJournal" gehen davon aus, dass der GRENKE-Aktienkurs, der die 100-Euro-Marke bereits wieder überwunden hat, im Vorfeld weiter zulegt. (Ausgabe 27/2018) (12.07.2018/zc/a/a)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
21.06.2018, ZertifikateJournal
Kapitalerhöhung bei GRENKE - HSBC-Turbo verkaufen! Optionsscheinenews
03.05.2018, ZertifikateJournal
WAVE XXL auf GRENKE: Anleger sollten "long" bleiben - Optionsscheineanalyse
15.02.2018, ZertifikateJournal
WAVE XXL auf GRENKE: Kursknick als Kaufchance - Optionsscheineanalyse
18.01.2018, ZertifikateJournal
Wave XXL auf GRENKE: Erfolgsstory geht weiter - Optionsscheineanalyse
10.08.2017, ZertifikateJournal
HSBC-Turbo auf GRENKE: Prognose angehoben - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG