Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Express-Zertifikat auf EURO STOXX: Gebraucht, aber gut in Schuss - Zertifikateanalyse


05.07.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Express-Zertifikat (ISIN DE000SGM9835/ WKN SGM983) von der Société Générale auf den EURO STOXX 50-Index (ISIN EU0009658145/ WKN 965814) vor.

Wer auf ein Einlenken von US-Präsident Donald Trump im Handelsstreit gehofft habe, sei bitter enttäuscht worden. Im Gegenteil: Die Zeichen würden sich verdichten, dass die USA noch in diesem Jahr Strafzölle auf europäische Autos erheben werde. Die EU belange die USA, ihre Firmen und Arbeiter mit Zöllen und anderen Handelshemmnissen, habe der Präsident getwittert. "Wenn diese Zölle und Barrieren nicht bald eingerissen und beseitigt werden, werden wir 20 Prozent Zoll auf alle ihre Autos erheben, die in die USA kommen", so Trump. Auch gegen die Welthandelsorganisation (WTO) habe Trump Maßnahmen angedroht, sollte diese die USA weiterhin benachteiligen. "Die WTO hat die USA sehr schlecht behandelt und ich hoffe, sie ändert dies", habe Trump am Montag gesagt.


Kein Wunder also, dass viele Anleger in diesem Umfeld eher etwas konservativere Anlagemöglichkeiten suchen würden. Als besonders beliebt würden Express-Zertifikate gelten. Meist ohne permanent aktive Barriere ausgestattet böten die Papiere regelmäßig wiederkehrende Tilgungschancen - und das, je nach Ausgestaltung, sogar in fallenden Märkten, beispielsweise Stufen-Express-Zertifikate. Hier würden sich die Tilgungsschwellen in vorgegebenen Zeitintervallen reduzieren, wodurch sich die Chance auf eine vorzeitige Rückzahlung von Stichtag zu Stichtag erhöhe.

Am Markt befinde sich eine ganze Reihe von interessanten Produkten, etwa ein Papier der Société Générale auf den EURO STOXX 50. Der Anfangsreferenzpreis sei im April 2018 bei 3.438,78 Punkten festgeschrieben worden, also rund 0,8 Prozent über dem aktuellen Indexstand. Notiere das Europa-Barometer im April 2019 über dieser Marke, werde das aktuell zu Briefkursen um 100,35 Euro gehandelte Zertifikat zu 105,40 Euro, entsprechend einer Rendite von fünf Prozent getilgt. Stehe der EURO STOXX 50 tiefer, dann verlängere sich die Laufzeit zumindest um ein weiteres Jahr.

Die Besonderheit: In den nachfolgenden Jahren reduziere sich die Tilgungsschwelle von Stichtag zu Stichtag um fünf Prozentpunkte. Analog dazu erhöhe sich der mögliche Auszahlungsbetrag um 5,40 Euro pro Jahr. Im April 2023 seien dann also insgesamt 127 Euro je Zertifikat drin. Dafür müsse der EURO STOXX 50 bei mindestens 2.751,02 Punkten (Abstand: 19,4 Prozent) durchs Ziel gehen. (Ausgabe 26/2018) (05.07.2018/zc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
21.06.2018, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50-Discount-Puts: 29% bearishe Seitwärtschance - Optionsscheineanalyse
03.05.2018, HebelprodukteReport
Bonus-Calls auf EURO STOXX mit 5%-Chance und 29% Puffer - Optionsscheineanalyse
22.03.2018, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50-Bonus-Calls mit 9,47%-Chance bis zum Jahresende - Optionsscheineanalyse
22.02.2018, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50-Inline Optionsscheine mit 48%-Chance - Optionsscheineanalyse
10.11.2017, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50-Bonus-Calls mit 13%-Chance in 13 Monaten - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG