Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo Short-Zertifikat auf NVIDIA: Short-Einstieg unter 233 USD - Zertifikateanalyse


03.07.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Turbo Short-Zertifikat (ISIN DE000CQ8VBD8/ WKN CQ8VBD) der Citi auf die Aktie von NVIDIA (ISIN US67066G1040/ WKN 918422) vor.

Seit grob 2016 beherrsche ein ungebrochener Aufwärtstrend in dem Wertpapier von NVIDIA das Kursgeschehen und habe die Aktie von unter 50 US-Dollar auf ein Verlaufshoch von 269,20 US-Dollar aufwärts gebracht. Obwohl sich seit Beginn dieses Jahres an ein sehr schwankungsfreudiger Verlauf breit gemacht habe, habe die Aktie noch Mitte Juni auf ein Rekordhoch zulegen können.


Allerdings sei nur wenig später ein deutlicher Dämpfer erfolgt und habe die Kursnotierungen in einer ersten Welle bis in den Bereich von 240,00 US-Dollar abwärts gedrückt. Dieser Abwärtsimpuls werde seit einigen Tagen in einer abwärts gerichteten Kursbewegung verdaut, allerdings bewege sich diese innerhalb eines klaren Trendkanals abwärts. Solche Formationen stünden in der Charttechnik häufig als Fortsetzungsmuster, weshalb sehr bald mit einer Fortsetzung der kürzlich gestarteten Abwärtsbewegung gerechnet werden müsse.

Um nicht Gefahr zu laufen direkt ins fallende Messer zu greifen, sollten Short-Ansätze erst unterhalb der Marke von 233,36 US-Dollar erfolgen. Im weiteren Verlauf sind dann Abgaben in der Nvidia-Aktie bis in den Bereich von rund 210,00 US-Dollar zu favorisieren und können beispielsweise über das vorgestellte Turbo Short-Zertifikat nach gehandelt werden, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de". Die hieraus resultierende Renditechance beliefe sich danach auf bis zu 250 Prozent, eine Verlustbegrenzung sollte aber noch über dem Niveau von mindestens 244,00 US-Dollar angesetzt werden. (Veröffentlicht am 02.07.2018) (03.07.2018/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
29.11.2018, HebelprodukteReport
NVIDIA im Erholungsmodus: Calls mit 78%-Chance - Optionsscheineanalyse
24.08.2018, boerse-daily.de
Turbo Call-Optionsschein auf NVIDIA: Und wieder ein Ausbruchskandidat - Optionsscheineanalyse
19.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf NVIDIA: Nur eine kleine Delle? Optionsscheineanalyse
09.12.2016, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf NVIDIA: Man wird ja noch träumen dürfen - Optionsscheineanalyse
14.06.2011, Performaxx-Anlegerbrief
NVIDIA-Derivat Stopp bei 19 USD empfohlen
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG