Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Dicount-Zertifikat auf Dialog Semiconductor: Wieder gute Nachrichten - Am Ball bleiben! Zertifikateanalyse


11.01.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe das Dicount-Zertifikat (ISIN DE000DM9EZV6/ WKN DM9EZV) der Deutschen Bank auf die Aktie von Dialog Semiconductor (ISIN GB0059822006/ WKN 927200) vor.

Die Aktie von Dialog Semiconductor habe im Dezember vergangenen Jahres stark gelitten. Auslöser seien damals Spekulationen gewesen, wonach der wichtigste Kunde Apple mittel- bis langfristig abspringen könnte. Dialog entwickle für Apple unter anderem Chips zur Stromsteuerung (PMIC) für dessen iPhone. Im November habe der Konzern einräumen müssen, dass Apple die Ressourcen und die Fähigkeiten habe, diese Spezialchips in wenigen Jahren auch selbst entwickeln zu können.


Doch nun habe Dialog zur Abwechslung mal wieder mit guten Nachrichten aufgewartet: Der Chipentwickler habe den Umsatz im vierten Quartal 2017 um fast 27 Prozent auf 463 Mio. US-Dollar gesteigert - ein Plus von fast 27 Prozent. Damit habe Dialog etwas besser abgeschnitten als Ende November prognostiziert. Damals habe die ausgegebene Spanne bei 415 bis 455 Mio. US-Dollar gelegen. Ohne die Einflüsse aus der Übernahme des US-Chipanbieters Silego wären die Umsätze um 24 Prozent vorangekommen. Im Gesamtjahr sei ein Umsatzplus von knapp 1,2 Mrd. auf 1,35 Mrd. US-Dollar zu verzeichnen gewesen. Dabei habe das Unternehmen insbesondere von der Nachfrage nach Chips für mobile Geräte, Konnektivität sowie für das Automobilgeschäft und die Industrie profitiert. Die vollständigen Zahlen wolle Dialog am 28. Februar veröffentlichen. Auch beim Gewinn könnte es dann zu positiven Überraschungen kommen. Insofern verwundere es nicht, dass sich der jüngste Erholungskurs des TecDAX-Titels fortgesetzt habe.

Allerdings sollten Anleger weiterhin kein volles Risiko gehen und daher beim Discounter von der Deutschen Bank auf Dialog Semiconductor am Ball bleiben. Bei dem bis Dezember 2018 laufenden Papier seien noch 9 Prozent zu holen. (Ausgabe 01/2018) (11.01.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
09.11.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Dialog Semiconductor: Endlich in sicherem Fahrwasser? Optionsscheineanalyse
02.11.2018, HebelprodukteReport
Dialog Semiconductor-Calls mit 117%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
01.11.2018, boerse-daily.de
Mini Future Long: 130-Prozent-Chance mit Dialog Semiconductor - Optionsscheineanalyse
25.10.2018, ZertifikateJournal
Turbo Bull auf Dialog Semiconductor: Befreiungsschlag - Optionsscheineanalyse
02.08.2018, HebelprodukteReport
Dialog Semiconductor-Puts mit 60%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG