Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Faktor Long Zertifikat auf adidas: Bodenbildungsversuch - Zertifikateanalyse


09.01.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Das Papier von adidas (ISIN DE000A1EWWW0/ WKN A1EWWW) präsentiert sich seit Anfang August in einer korrektiven Phase und beschleunigte seinen Abverkauf zum Ende des Jahres 2017 sogar noch. Aber seit wenigen Wochen stabilisiert sich der Wert wieder und wird zunehmend attraktiver für Long-positionen. Für risikofreudige Anleger stellen wir ein Faktor-Zertifikat Long (ISIN DE000VL14DA3/ WKN VL14DA) von Vontobel auf adidas vor, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Nach einem ungeahnt langen und steilen Rallyabschnitt seit Mitte 2015 habe die Aktie von adidas ihren Höhepunkt bei 202,10 Euro erreicht und sei anschließend in eine wohlverdiente Konsolidierung übergegangen. Diese dauere jedoch noch an und habe die Kursnotierungen bis Mitte Dezember letzten Jahres auf ein Verlaufstief von 165,05 Euro und eine dort verlaufende Horizontalunterstützung abwärts gedrückt. In diesem Bereich sei es anschließend gelungen, mit einem weiteren Verlaufstief um 165,00 Euro einen Ansatz für einen Doppelboden zu etablieren, von wo aus das Papier des Sportartikelherstellers adidas wieder deutlich zur Oberseite habe zulegen können und womöglich hieraus noch ein tragfähiger Boden resultieren könnte. Zumal auch einige für adidas wichtige Sportereignisse in 2018 anstehen und die Marke hiervon noch ausgesprochen profitieren könnte. Vorstandschef Kasper Rorsted habe am Wochenende betont, adidas wolle seine Online-Umsätze bis 2020 auf 4 Milliarden Euro ausweiten. Derzeit erlöse der Konzern im Jahr rund eine Milliarde Euro mit dem Online-Handel.


Noch stehe der Widerstandsbereich zwischen 175,00 und 177,10 Euro der adidas-Aktie im Wege. Sobald dieser jedoch aus der Welt geschafft worden sei, seien Kursgewinne zunächst bis in den Bereich von rund 185,00 Euro zu erwarten, darüber sollte sich das Papier von adidas weiter zu der übergeordneten Abwärtstrendlinie um 190,00 Euro rauf begeben.

Mit einem Faktor-Zertifikat Long auf adidas könnten mittelfristig orientierte wie risikofreudige Anleger, die von einer weiter steigenden adidas-Aktie ausgehen würden, mit einem Hebel von 8 überproportional profitieren. Würden hingegen die Notierungen per Wochenschlusskurs unter 175,00 Euro stecken bleiben, so könnte dies einen kurzzeitigen Pullback in Richtung 170,00 Euro hervorrufen, ehe ein neuer Anlauf zur Oberseite gestartet werde. Ein Abtauchen unter die letztjährigen Tiefs von 165,05 Euro sollte jedoch eine Ausdehnung der Korrektur auf das Niveau von 160,30 Euro zur Folge haben. (09.01.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
14.08.2018, HebelprodukteReport
adidas-Calls mit 98%-Chance bei Kursanstieg auf 220 Euro - Optionsscheineanalyse
02.07.2018, boerse-daily.de
Turbo Short auf adidas: 92-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
21.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf adidas: Steht adidas schon als Sieger fest? Optionsscheineanalyse
10.05.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf adidas: Können Nebengeräusche kurz vor Beginn der Fußball-WM ausgeblendet werden?
03.05.2018, boerse-daily.de
Mini Future Long auf adidas: 95-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG