Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Bis zu 8,66% Seitwärtsrendite mit SAP-Bonus-Zertifikaten - Zertifikateanalyse


28.12.2017
ZertifikateReport

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Bonus-Zertifikate auf die SAP-Aktie (ISIN DE0007164600/ WKN 716460).

Seit der Gründung im Jahr 1972 habe sich das Unternehmen SAP zum größten Business-Software-Hersteller der Welt entwickelt - mehr als 84.000 Angestellte würden über 345.000 Firmenkunden in 180 Ländern betreuen und hätten im Jahr 2016 mit einem Umsatz von 22 Mrd. Euro über 5,1 Mrd. Euro Gewinn generiert. Obwohl der Konzern mit den Q3-Zahlen nicht vollständig habe überzeugen können, empfehle die überwiegende Mehrzahl der Analysten die Aktie mit Kurszielen von bis zu 112 Euro zum Kauf.


Für Anleger, die mithilfe einer halbwegs stabilen Kursentwicklung der SAP-Aktie in den nächsten zwölf Monaten Jahresrenditen von mindestens fünf Prozent würden erwirtschaften wollen, könnte einen Blick auf das riesige Angebot an Bonus-Zertifikaten interessant sein. Bonus-Zertifikate mit Cap würden keine Dividenden abwerfen und Anleger nicht am Kursanstieg der SAP-Aktie beteiligen. Der Vorteil dieser Zertifikate gegenüber dem direkten Aktienkauf bestehe darin, dass Anleger auch bei stagnierenden oder fallenden Notierungen der Aktie positive Rendite erzielen könnten.

Das UBS-Bonus-Zertifikat (ISIN DE000UV1QU12/ WKN UV1QU1) mit Cap auf die SAP-Aktie mit der Barriere bei 75,80 Euro, Bonuslevel und Cap bei 101 Euro, BV 1, Bewertungstag 20.12.18, sei beim SAP-Kurs von 94,88 Euro mit 95,46 bis 95,47 Euro gehandelt worden. Wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals die Barriere berühre oder unterschreite, dann werde das Zertifikat am 03.01.19 mit dem Höchstbetrag von 101 Euro zurückbezahlt. Somit ermögliche dieses Zertifikat in den nächsten zwölf Monaten einen Ertrag von 5,79 Prozent, wenn der Aktienkurs niemals um 20,11 Prozent auf 75,80 Euro oder darunter nachgebe. Berühre der Aktienkurs bis zum Bewertungstag die Barriere, dann werde das Zertifikat mit dem am 20.12.18 festgestellten Schlusskurs der SAP-Aktie zurückbezahlt.

Akzeptiere man ein höheres Aufgeld, das ja im Falle der Barriereberührung für höhere Verluste sorgen werde, dann würden sich die Renditechancen markant erhöhen lassen. Das Goldman Sachs-Bonus-Zertifikat (ISIN DE000GD7P2L4/ WKN GD7P2L) mit Cap auf die SAP-Aktie mit der Barriere bei 76 Euro, Bonus-Level und Cap bei 110 Euro, BV 1, Bewertungstag 21.12.18, sei beim Aktienkurs von 94,98 Euro mit 101,13 bis 101,23 Euro taxiert worden.

Verbleibe der Kurs der SAP-Aktie bis zum Bewertungstag oberhalb der Barriere, dann werde das Zertifikat am Laufzeitende mit 110 Euro zurückbezahlt, was einem Ertrag von 8,66 Prozent entspreche. Berühre der Aktienkurs bis zum Bewertungstag die Barriere, dann werde dieses Zertifikat mit dem am 21.12.18 in Xetra festgestellten Schlusskurs der SAP-Aktie, maximal mit 110 Euro, zurückbezahlt. (28.12.2017/zc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
13.09.2018, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit 149%-Chance bei Kursanstieg auf 110 EUR - Optionsscheineanalyse
26.07.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf SAP: Die Cloud befeuert das Geschäft deutlich - Optionsscheineanalyse
23.07.2018, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit 181%-Chance bei Kurserholung auf 105 Euro - Optionsscheineanalyse
11.06.2018, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit 75%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
07.06.2018, boerse-daily.de
MINI-Future Long auf SAP: 102-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG