Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Bis zu 9,31% Rendite mit DAX-Bonus-Zertifikaten - Zertifikateanalyse


22.12.2017
ZertifikateReport

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Bonus-Zertifikate auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900).

Im Gegensatz zu Investoren, die direkt in Aktien oder Aktienindizes veranlagen würden, würden Zertifikateanleger auf Dividendenzahlungen und die vollständige Partizipation an einem Kursanstieg des Basiswertes verzichten. Darüber hinaus müssten Zertifikateanleger das Bonitätsrisiko des Emittenten beachten.


Dennoch böten Anlage-Zertifikate, wie beispielsweise Bonus-, Discount- und Express-Zertifikate selbst entscheidenden Anlegern, die das Risiko des direkten Aktieninvestments würden reduzieren wollen und sich mit klar vordefinierten Renditechancen würden zufrieden geben wollen, hervorragende Renditechancen.

Für Anleger mit der Marktmeinung, dass der DAX in den kommenden zwölf Monaten niemals um mindestens 16 Prozent auf 11.000 Punkte oder darunter fallen werde, würden unterschiedlich ausgestattete Capped Bonus-Zertifikate Renditechancen zwischen knapp 5 und mehr als 9 Prozent ermöglichen.

Das BNP-Bonus-Zertifikat (ISIN DE000PR77WB7/ WKN PR77WB) mit Cap auf den DAX mit der Barriere bei 11.000 Punkten, Bonuslevel und Cap bei 13.000 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 21.12.18, sei beim DAX-Stand von 13.102 Punkten mit 124,03 bis 124,06 Euro gehandelt worden. Wenn der Index bis zum Bewertungstag niemals die Barriere berühre oder unterschreite, dann werde das Zertifikat am 31.12.18 mit dem Höchstbetrag von 130 Euro zurückbezahlt. Somit ermögliche dieses Zertifikat in den nächsten zwölf Monaten einen Ertrag von 4,78 Prozent, wenn der DAX niemals um 16,04 Prozent auf 11.000 Punkte oder darunter nachgebe. Berühre der Index bis zum Bewertungstag die Barriere, dann werde das Zertifikat am Ende mit einem Hundertstel des am Bewertungstag ermittelten Schlusskurses des DAX, maximal mit 130 Euro zurückbezahlt. Da das Zertifikat derzeit wesentlich billiger als der DAX zu bekommen sei, werde das Zertifikat im Falle der Barriereberührung innerhalb des vorgegebene Veranlagungszeitraumes einen geringeren Verlust, als ein direktes Indexinvestment abwerfen.

Allerdings würden sich auch mit einem Zertifikat mit gleich hoher Barriere (=gleich hoher Sicherheitspuffer) Erträge von mehr als 9 Prozent erzielen lassen. Das Goldman Sachs-Capped-Bonus-Zertifikat (ISIN DE000GD8E781/ WKN GD8E78) auf den DAX mit der Barriere bei 11.000 Punkten, Bonus-Level und Cap bei 17.000 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 21.12.18, sei beim Indexstand von 13.102 Punkten mit 155,49 bis 155,52 Euro emittiert worden. Verbleibe der DAX bis zum Bewertungstag oberhalb der Barriere, dann werde das Zertifikat am Laufzeitende mit 170 Euro zurückbezahlt, was einem Ertrag von 9,31 Prozent entspreche. Die hohe Renditechance dieses Zertifikates werde durch das erhöhte Verlustrisiko im Falle der Barriereberührung erkauft. (22.12.2017/zc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
20.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Abwärtsspirale oder Gegenbewegung? Optionsscheinenews
19.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Fehlstart in die neue Woche - Optionsscheinenews
19.06.2018, HebelprodukteReport
DAX-Discount-Puts mit 12%-Chance unterhalb des Allzeithochs - Optionsscheineanalyse
18.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Dunkle Wolken am Horizont? - Optionsscheinenews
15.06.2018, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf den DAX: EZB verleiht Flügel - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG