Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Vontobel-Zertifikate auf PayPal: Der US-Technologiekonzern investiert in Weltsparen.de - Zertifikateanalyse


22.12.2017
Bank Vontobel Europe AG

München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist die Aktie von PayPal (ISIN US70450Y1038/ WKN A14R7U) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.

In der Vergangenheit sei schon länger darüber spekuliert worden, dass US-Technologiekonzerne in das Bankengeschäft einsteigen würden; PayPal Holdings Inc., Marktführer für digitales Bezahlen, habe kürzlich den ersten Schritt gemacht und investiere in das Fintech Raisin, welches in Deutschland unter Weltsparen.de bekannt sei.

Das junge Unternehmen Weltsparen biete seinen Kunden europaweit Sparprodukte an. Über das Zinsportal sei es somit möglich sein Vermögen in Tagesgelder oder langfristigen Spareinlagen von 40 verschieden Banken zu investieren. PayPal habe mit der Investition von einem zweistelligen Millionenbetrag nun Zugang ins Bankgeschäft erhalten.

Die Banken würden sich schon seit längerem vor Angriffen der großen US-Technologie-Unternehmen wie PayPal, Google oder Amazon fürchten. Mit der getätigten Investition werde es jetzt ernst. An der Börse sei PayPal mehr wert als alle börsennotierten deutschen Geldhäuser zusammen.

In der Vergangenheit habe das Unternehmen Raisin (Weltsparen.de) aus drei Finanzierungsrunden bereits 60 Millionen Euro Wagniskapital einsammeln können. Die Investition von PayPal sei somit nicht die erste strategische Beteiligung für das Unternehmen. Die genauen Ausgestaltungen der Kooperationspläne seien derzeit noch nicht bekannt.

Der Gründer Dr. Tamaz Georgadze habe hierzu lediglich mitgeteilt: "Eine Partnerschaft mit PayPal wird unser Wachstum weiter beschleunigen und die Funktionalität unserer Produkte verbessern". Angesichts der Tatsache, dass PayPal allein in Deutschland rund 19 Millionen Nutzer habe, würden die Erwartungen hier sehr bescheiden klingen. Der Werbeeffekt dürfte dementsprechend enorm ausfallen.

Im dritten Quartal habe PayPal den Überschuss auf 380 Millionen US-Dollar weiter ausbauen können. Verglichen zum Vorjahreswert sei dies eine Steigerung von rund 18 Prozent gewesen. Auch der Umsatz habe gesteigert werden können und hier einen Wert von 3,23 Milliarden US-Dollar erreicht - dem gegenübergestanden habe ein Vorjahreswert von 2,67 Milliarden US-Dollar. Wie sich die neue Kooperation zukünftig auswirken werde, bleibe weiter abzuwarten.


Die PayPal-Aktie werde aktuell bei 74,00 US-Dollar (20.12.2017) gehandelt. Das Jahreshoch habe bei 78,57 US-Dollar (24.11.2017), das Jahrestief bei 39,31 US-Dollar (02.01.2017) gelegen. Bei Bloomberg würden 35 Analysten die Aktie auf "kaufen" und 13 auf "halten" setzen. Bloomberg Analysten würden aktuell ein Zwölf-Monats-Kursziel von 80,98 US-Dollar setzen.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000VL5ABU4/ WKN VL5ABU) auf die Aktie von PayPal. Der Basispreis liege bei USD 76,00. Der Discount betrage 7,83%. Die max. Rendite belaufe sich auf 11,49%. Die Laufzeit ende am 21.09.2018. Der aktuelle Briefkurs liege bei EUR 57,65. (Stand vom 21.12.2017)

Interessant sei zudem ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000VL5ABV2/ WKN VL5ABV) auf die Aktie von PayPal. Der Basispreis liege bei USD 80,00. Der Discount betrage 5,52%. Die max. Rendite belaufe sich auf 14,50%. Die Laufzeit ende am 21.09.2018. Der aktuelle Briefkurs liege bei EUR 59,01. (Stand vom 21.12.2017)

Eine Investmentidee sei darüber hinaus ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VL5Y448/ WKN VL5Y44) auf die Aktie von PayPal. Der Bonuslevel liege bei USD 80,00. Die Barriere betrage USD 60,00. Die Bonusrendite belaufe sich auf 10,81%. Die Laufzeit ende am 21.12.2018. Der aktuelle Briefkurs liege bei EUR 60,83. (Stand vom 21.12.2017)

Eine Investmentidee könnte auch ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VL5Z3C3/ WKN VL5Z3C) auf die Aktie von PayPal sein. Der Bonuslevel liege bei USD 100,00. Die Barriere betrage USD 62,00. Die Bonusrendite belaufe sich auf 15,52%. Die Laufzeit ende am 21.09.2018. Der aktuelle Briefkurs liege bei EUR 72,98. (Stand vom 21.12.2017)

Potenzielle Anleger sollten beachten, dass es sich bei sämtlichen Renditeangaben um Bruttoangaben handele. Sofern beim Anleger Erwerbskosten (z.B. Ausgabeaufschläge, Transaktionskosten wie Ordergebühren) oder laufende Kosten (z.B. Depot- und andere Verwahrungsgebühren) anfallen würden, würden diese die Bruttorendite reduzieren. Wie stark diese Erwerbs- und laufende Kosten ins Gewicht fallen würden, hänge unter anderem von der Höhe des Anlagebetrags, der Haltedauer und der Höhe der Rendite ab.

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des o.g. Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs könne sich immer auch anders entwickeln, als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (Ausgabe vom 21.12.2017) (22.12.2017/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
02.11.2017, ZertifikateJournal
Turbo Call-Optionsschein auf PayPal: Der Höhenflug hält an - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG