Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Lufthansa: Kurz laufende Discount-Puts mit hohen Renditechancen - Optionsscheineanalyse


15.10.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Discount-Puts auf die Lufthansa-Aktie (ISIN DE0008232125/ WKN 823212) vor.

Die Lufthansa-Aktie habe sich nach ihrem 50-prozentigen Kurseinbruch im Zuge des Corona-Crashes im März innerhalb des kurzen Zeitraumes vom 24.04.20 bis zum 09.06.20 von 7,02 Euro auf 12,30 Euro um 75 Prozent steigern können. Die Wiederaufnahme des Flugbetriebes und das staatliche Hilfspaket hätten damals die negativen Auswirkungen des Milliardenverlustes und der Wahrscheinlichkeit überwogen, dass eine Normalisierung des Flugbetriebes, wie es vor Corona der Fall gewesen sei, nicht bald möglich sein werde.

Nach dem Mehrmonatshoch vom 09.06.20 sei der Aktienkurs jedoch wieder deutlich abgebröckelt. Am 25.09.20 habe die Lufthansa-Aktie bei 6,84 Euro einen neues Jahrestief verzeichnet. Nach den explodierenden Zahlen der Corona-Infektionen, die die Hoffnung auf eine baldige Normalisierung des Flugbetriebes zunichtegemacht hätten, sei die Aktie im frühen Handel am 15.10.20 um 6 Prozent auf 7,35 Euro eingebrochen.


Derzeit werde die Lufthansa-Aktie von der Mehrheit der Experten zum Verkauf empfohlen. Für Anleger, die zwar nicht ganz so schwarz wie die Experten sehen würden, aber von einem begrenzten Steigerungspotenzial der Aktie ausgehen würden, könnte eine Investition in Discount-Puts interessant sein, die auch bei einem stagnierenden oder leicht steigenden Aktienkurs positive Rendite ermöglichen würden.

Der BNP-Discount-Put (ISIN DE000PX9JRQ5/ WKN PX9JRQ) auf die Lufthansa-Aktie mit Basispreis 10,00 Euro, Floor (=Cap) bei 8,00 Euro, BV 1, Bewertungstag 18.12.20, sei beim Lufthansa-Aktienkurs von 7,38 Euro mit 1,64 bis 1,69 Euro gehandelt worden. Wenn die Aktie am Bewertungstag unterhalb des Floors von 8,00 Euro notiere, dann werde der Discount-Put mit der Differenz zwischen dem Basispreis und dem Cap, im vorliegenden Fall mit 2 Euro zurückbezahlt. Somit ermögliche der Schein in zwei Monaten einen Ertrag von 18,34 Prozent (=154 Prozent pro Jahr).

Notiere die Lufthansa-Aktie am Bewertungstag zwischen dem Basispreis und dem Cap, dann errechne sich der Rückzahlungsbetrag, indem der am Bewertungstag ermittelte Aktienkurs vom Basispreis subtrahiert werde. Bei einem Lufthansa-Kurs von 8,30 Euro an diesem Tag werde der Schein mit 1,70 Euro zurückbezahlt usw. oberhalb von 10,00 Euro werde der Discount-Put wertlos verfallen.

Der BNP-Discount-Put (ISIN DE000PX9JRN2/ WKN PX9JRN) mit Basispreis bei 9,50 Euro, Cap bei 7,50 Euro, BV 1, Bewertungstag 18.12.20, sei beim Lufthansa-Kurs von 7,38 Euro mit 1,49 bis 1,54 Euro quotiert worden. Da auch dieser Schein am Laufzeitende mit 2 Euro zurückbezahlt werde, wenn der Aktienkurs am Bewertungstag unterhalb des Caps 7,50 Euro notiere, ermögliche er eine Renditechance von 29,87 Prozent (=330 Prozent pro Jahr), wenn sich der Aktienkurs am 18.12.20 unterhalb von 7,50 Euro befinde. (15.10.2020/oc/a/d)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
22.10.2020, HebelprodukteReport
Lufthansa-Discount-Puts mit 70% p.a.-Chance unterhalb von 8,50 Euro - Optionsscheineanalyse
01.10.2020, ZertifikateJournal
Lufthansa will eine größere Zahl an Flugzeugen stilllegen als geplant - HVB-Discount Put halten! Optionsscheinenews
23.09.2020, HebelprodukteReport
Lufthansa: Short-Hebel mit hohen Chancen bei weiterem Kursrutsch - Optionsscheineanalyse
27.08.2020, HebelprodukteReport
Lufthansa-Puts mit Verdoppelungspotenzial bei Kursrückgang auf 8 Euro - Optionsscheineanalyse
06.08.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Lufthansa-Discount-Calls mit hohen Seitwärtschancen - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG