Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Intel-Puts mit hohen Chancen bei Fortsetzung der Abwärtsbewegung - Optionsscheineanalyse


15.09.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Put-Optionsscheine auf die Intel-Aktie (ISIN US4581401001/ WKN 855681) vor.

Laut einer im BNP-Newsletter "dailyAktien" veröffentlichten Analyse drohe bei der Intel-Aktie kurzfristig eine weitere Verkaufswelle. Hier die Analyse:

"Rückblick: Die Intel-Aktie markierte am 24. Januar 2020 ein Mehrjahreshoch bei 69,29 USD. Anschließend geriet die Aktie deutlich unter Druck und fiel beinahe auf die wichtige Unterstützung bei 42,76 USD zurück. Von dort aus erholte sich die Aktie wieder, scheiterte aber trotz eines kurzen Anstiegs darüber an der Widerstandszone zwischen 62,13 und 63,70 USD. Nach den letzten Quartalszahlen kam es zu einem starken Kursrückgang. Die Intel-Aktie riss zunächst ein großes Abwärtsgap und fiel dann einige Tage später auf 46,70 USD zurück. Dort startete eine kleine Erholung, an die Unterkante des Abwärtsgaps.

Ausblick: Der Intel-Aktie droht kurzfristig eine weitere Verkaufswelle. Diese könnte zu Abgaben bis ca. 42,76 USD führen. Damit sich das Chartbild auf mittelfristige Sicht wieder aufhellt, müsste die Aktie in das Abwärtsgap vom 24 Juli eindringen. Dafür ist ein Anstieg über 52,18 USD notwendig. Gelingt dies, dann könnte es zu einer Aufwärtsbewegung in Richtung 59,98 USD kommen."

Gebe die Intel-Aktie, die derzeit bei 49,76 USD indiziert werde, in den nächsten Wochen auf 43 USD nach, dann werde sich ein Investment in Short-Hebelprodukte bezahlt machen.


Der HVB-Put-Optionsschein (ISIN DE000HR0VXY9/ WKN HR0VXY) auf die Intel-Aktie mit Basispreis 45 USD, Bewertungstag 18.11.20, BV 0,1, sei beim Intel-Aktienkurs von 49,76 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,186 USD mit 0,11 bis 0,12 Euro gehandelt worden.

Gebe die Intel-Aktie innerhalb des kommenden Monats auf 43 USD nach, dann werde sich der handelbare Preis des Puts bei etwa 0,29 Euro (+142 Prozent) befinden.

Der BNP-Open End Turbo-Put (ISIN DE000PD0TR62/ WKN PD0TR6) auf die Intel-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 54,6713 USD, BV 0,1, sei beim Intel-Kurs von 49,76 USD mit 0,46 bis 0,49 Euro taxiert worden.

Wenn die Intel-Aktie in nächster Zeit auf 43 USD nachgebe, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Puts auf 0,98 Euro (+100 Prozent) erhöhen - sofern die Intel-Aktie nicht vorher auf die KO-Marke oder darüber hinaus ansteige.

Dieser Beitrag stelle keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Intel-Aktien oder von Hebelprodukten auf Intel-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten werde keine Haftung übernommen. (Ausgabe vom 14.09.2020) (15.09.2020/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
25.09.2020, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Intel: 47 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
21.05.2020, boerse-daily.de
Mini Future Long auf Intel: 43 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
28.04.2020, HebelprodukteReport
Intel-Put mit 84%-Chance bei Kursrutsch auf 50 USD - Optionsscheineanalyse
27.03.2020, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Intel: 43 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
06.02.2020, HebelprodukteReport
Call-Optionsscheine auf Intel: Langfristige Aufwärtsbewegung - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG