Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

E.ON-Calls mit 120%-Chance bei Kursanstieg auf 9,50 EUR - Optionsscheineanalyse


07.10.2019
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die E.ON-Aktie (ISIN DE000ENAG999/ WKN ENAG99) vor.

Nach dem raschen Kursverfall von 10,08 Euro auf 8,08 Euro zwischen Juni und August 2019 habe sich die E.ON-Aktie wieder deutlich vom Jahrestief bei 8,08 Euro nach oben hin absetzen können. Die Experten seien sich über den zukünftigen Kursverlauf der E.ON-Aktie keineswegs einig. Während das Analysehaus Bernstein Research die Aktie mit einem Kursziel von 11 Euro wegen einer Optimierung im Ungarn-Geschäft mit einem Kursziel von 11 Euro zum Kauf empfehle, bekräftige Goldman Sachs mit einem Kursziel von 8,95 Euro die Verkaufsempfehlung für die Aktie.

Risikobereite Anleger, die der Aktie nach dem kräftigen Kurseinbruch im vergangenen Sommer weiteres Erholungspotenzial auf zumindest 9,50 Euro zutrauen würden (auf diesem Niveau habe die Aktie zuletzt am 30.07.2019 notiert) könnten eine Investition in Long-Hebelprodukte ins Auge fassen.

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GA1V502/ WKN GA1V50) auf die E.ON-Aktie mit Basispreis bei 9,00 Euro, Bewertungstag am 20.12.2019, BV 1, sei beim Aktienkurs von 8,88 Euro mit 0,280 bis 0,287 Euro gehandelt worden.


Könne die E.ON-Aktie innerhalb des nächsten Monats auf 9,50 Euro zulegen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,58 Euro (+102 Prozent) erhöhen.

Der J.P.Morgan-Open End Turbo-Call (ISIN DE000JM10127/ WKN JM1012) auf die E.ON-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 8,4173 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 8,88 Euro mit 0,48 bis 0,49 Euro taxiert worden.

Bei einem Kursanstieg der E.ON-Aktie auf 9,50 Euro werde der Turbo-Call unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle, einen inneren Wert von 1,08 Euro (+120 Prozent) aufbauen.

Der HVB-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HZ2A4H1/ WKN HZ2A4H) auf die E.ON-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 8,026 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 8,88 Euro mit 0,88 bis 0,89 Euro quotiert worden.

Steige die E.ON-Aktie auf 9,50 Euro an, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,47 Euro (+65 Prozent) aufbauen. (07.10.2019/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
19.09.2019, boerse-daily.de
E.ON Long: 30 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
23.07.2019, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf E.ON: Chance von 89 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
28.01.2019, HebelprodukteReport
E.ON-Calls mit 68% Chance bei Kursanstieg auf 10 Euro - Optionsscheineanalyse
08.01.2019, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf E.ON: Chance von 115 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
21.12.2018, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf E.ON: Da steckt Strom drin - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG