Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Best Unlimited Turbo-Optionsschein auf OSRAM Licht: Chance für mutige Anleger - Optionsscheineanalyse


11.07.2019
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Best Unlimited Turbo-Optionsschein (ISIN DE000CJ44QJ7/ WKN CJ44QJ) der Commerzbank auf die Aktie von OSRAM Licht (ISIN DE000LED4000/ WKN LED400) vor.

Nach monatelangen Verhandlungen hätten sich Bain Capital und Carlyle zu einem Übernahmeangebot an die Aktionäre von OSRAM durchgerungen. Die US-Finanzinvestoren würden 35 Euro je Aktie bieten. Damit werde der Leuchtenhersteller mit 3,4 Mrd. Euro bewertet. Vorstand und Aufsichtsrat würden die Offerte unterstützen. Mithilfe der neuen Eigentümer wolle OSRAM-Chef Olaf Berlien die Transformation des zuletzt stark gebeutelten Unternehmens vorantreiben. Demnach würden Bain Capital und Carlyle die neue Strategie des Unternehmens mit dem Fokus auf LED-Halbleiter, Lösungen für die Autoindustrie sowie Digitalisierung unterstützen. Berlien sehe durch die Finanzkraft der Fonds auch mehr Spielraum für Zukäufe. Als positiv betrachte es der Manager zudem, dass die Finanzinvestoren nur ein Drittel des Kaufpreises mit Krediten finanzieren möchten. Dies setze zusätzliche Mittel frei.


Trotz der Kursgewinne der vergangenen Tage notiere die Aktie mit gut 33 Euro deutlich unter dem Übernahmeangebot von 35 Euro je Aktie. Händler hätten die Mindestannahmeschwelle von 70 Prozent angesichts der Aktionärsstruktur von OSRAM "hoch" genannt. In der Tat könnte der Deal noch scheitern. Allerdings sei es auch denkbar, dass Bain Capital und Carlyle die Mindestannahmeschwelle noch senken würden. Als Vorbild diene die Übernahme von STADA, bei der ebenfalls Bain Capital mit an Bord gewesen sei. Damals hätte es sich gelohnt, nach Ankündigung der Übernahmeofferte bei den Papieren des Generikaherstellers einzusteigen. Ähnlich könnte es nun wieder laufen, zumal die Investoren bereits hätten durchblicken lassen, dass OSRAM von der Börse genommen werden könnte.

Mutige Anleger steigen daher mit dem Turbo der Commerzbank gehebelt ein, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 27/2019) (11.07.2019/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
27.06.2019, HebelprodukteReport
Osram-Calls mit 59%-Chance bei Kurserholung auf 31 EUR - Optionsscheineanalyse
09.05.2019, HebelprodukteReport
Osram-Calls mit 70%-Chance bei Kurserholung auf 33 EUR - Optionsscheineanalyse
21.03.2019, ZertifikateJournal
Turbo Bull auf OSRAM Licht: Die Spannung steigt - Optionsscheineanalyse
06.12.2018, ZertifikateJournal
OSRAM: Spekulationen über mögliche Übernahme - Open End Turbo-Optionsschein verkaufen! Optionsscheinenews
19.07.2018, ZertifikateJournal
Open End Turbo Optionsschein auf OSRAM Licht: Mutige setzen auf eine Gegenbewegung - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG