Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

MINI-Future Long auf Deutsche Post: Chance von 112 Prozent - Optionsscheineanalyse


04.07.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein MINI-Future Long (ISIN DE000UZ24W50/ WKN UZ24W5) der UBS auf die Aktie der Deutschen Post (ISIN DE0005552004/ WKN 555200) vor.

Die Deutsche Post ging in den letzten Wochen ab - allerdings in die falsche Richtung. Nach einem deutlichen Rücksetzer notiert die Aktie der Deutschen Post nun aber auf einem interessanten Kursniveau.

Wie am Schnürchen gezogen, sei die Deutsche Post-Aktie im vergangenen Jahr nach oben marschiert. In diesem Jahr aber habe die Aktie Gelb bislang zu den Verlierern am deutschen Aktienmarkt gehört. Zum einen, weil das Post-Papier der tollen Entwicklung im Vorjahr wohl auch ein Stück weit Tribut gezollt habe. Zum anderen, weil das Brief- und Paketgeschäft Sorgen mache. "Um der im 1. Quartal bereits deutlich gewordenen negativen Ergebnisentwicklung im Unternehmensbereich Post - eCommerce - Parcel (PeP) nachhaltig entgegenzuwirken, hat der Vorstand heute ein zielgerichtetes Bündel an Maßnahmen beschlossen, die insbesondere eine positive Ergebnisentwicklung in den Jahren 2019 und 2020 sicherstellen sollen", habe der DAX-Konzern am 8. Juni per Ad-hoc-Meldung mitgeteilt. "Die Maßnahmen betreffen vor allem die künftige Entwicklung der Preise, der operativen und indirekten Kosten sowie eine weitere Verbesserung der Produktivität im Bereich PeP in Deutschland", so die Deutsche Post weiter.


Für das laufende Geschäftsjahr erwarte man nun nur noch ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 3,2 Mrd. Euro - noch im Mai bei Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen sei die Post von einem EBIT in Höhe von 4,15 Mrd. Euro ausgegangen. Positiv aber: Der Ausblick für das Jahr 2020 sei bestätigt worden. Der Konzern erwarte für 2020 unverändert ein Ergebnis von über 5,0 Mrd. Euro. Das Brief- und Paketgeschäft solle dazu einen Ergebnisbeitrag von rund 1,7 Mrd. Euro leisten. Im Jahresverlauf habe die Deutsche Post-Aktie bislang 17 Prozent an Wert eingebüßt. Nach unserem Dafürhalten dürfte nun, nach diesem deutlichen Rücksetzer, viel Negatives im Kurs enthalten sein, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de".

Die Aktie der Deutschen Post bewege sich aktuell in der Nähe der unteren Begrenzungslinie eines langfristigen Aufwärtstrendkanals. Diese verlaufe gegenwärtig bei 25,30 Euro. Zuvor könnte eine horizontale Unterstützung bei etwa 27 Euro den Kurs stützen.

Mit dem MINI-Future Long können risikobereite Anleger, die von einer steigenden Aktie der Deutschen Post ausgehen, mit einem Hebel von 2,0 überproportional davon profitieren, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de". Der Abstand zur Knock-Out-Barriere beträgt aktuell 47 Prozent. Bitte beachten Sie: Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser kann unter dem eben erwähnten Aufwärtstrendkanal bei 25,05 Euro platziert werden. Im MINI-Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs von 1,11 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel für die Aktie der Deutschen Post kann um 43 Euro liegen. Somit ergibt sich bei dieser Trading-Idee ein Chance-Risiko-Verhältnis von 6,0 zu 1. (04.07.2018/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
08.11.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Post-Calls mit 158%-Chance bei Kursanstieg auf 31 EUR - Optionsscheineanalyse
08.11.2018, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Deutsche Post: Dabei bleiben! Optionsscheinenews
25.10.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Post-Puts mit 53%-Chance bei Kursrückgang auf 26,97 Euro - Optionsscheineanalyse
24.10.2018, boerse-daily.de
MINI-Future Long auf Deutsche Post: Chance von 96 Prozent - Optionsscheineanalyse
11.10.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Post-Puts mit 115%-Chance bei Kursrückgang auf 27,23 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG