Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Deutsche Bank-Discount-Puts mit 27% bearisher Seitwärtschance - Optionsscheineanalyse


29.06.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Put-Optionsscheine auf die Deutsche Bank-Aktie (ISIN DE0005140008/ WKN 514000) vor.

Obwohl die Deutsche Bank den Stresstest der US-Notenbank nicht bestanden habe, habe der Kurs der Deutsche Bank-Aktie am 29.06.2018 um mehr als drei Prozent zugelegt und sich somit bereits wieder deutlich von dem am 27.06.2018 verzeichneten Tiefststand von 8,75 Euro nach oben hin absetzen können.

Falls es sich beim aktuellen Aufbäumen des Aktienkurses wieder nur um ein kurzfristiges Strohfeuer handle, könnte nun auf dem aktuell leicht erhöhte Kursniveau für nach wie vor bearish eingestellte Anleger ein günstiger Einstiegszeitpunkt in Short-Hebelprodukte, wie beispielsweise Discount-Puts gekommen sein.


Der BNP-Discount-Put (ISIN DE000PP5B1W6/ WKN PP5B1W) auf die Deutsche Bank-Aktie mit Basispreis bei 12 Euro, Floor bei 10 Euro Punkten, BV 1, Bewertungstag 21.09.2018, sei beim Aktienkurs von 9,33 Euro mit 1,73 bis 1,75 Euro gehandelt worden. Wenn der Aktienkurs am Bewertungstag auf oder unterhalb des Floors von 10 Euro gebildet werde, dann werde der Schein mit der Differenz zwischen Basispreis und Floor zurückbezahlt, im vorliegenden Fall mit 2 Euro (12 subtrahiert 10).

Somit ermögliche dieser Discount-Put in den nächsten drei Monaten einen Ertrag von 14,29 Prozent (85 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs nicht um 7,18 Prozent auf 10 Euro oder darüber hinaus ansteige. Notiere die Deutsche Bank-Aktie am 21.09.2018 oberhalb des Floors, so werde der dann aktuelle Aktienkurs vom Basispreis subtrahiert, um den Rückzahlungsbetrag zu ermitteln. Bei 10,25 Euro werde der Schein mit dem aktuellen Kaufpreis von 1,75 Euro zurückbezahlt, oberhalb von 12 Euro würden Anleger den Totalverlust des Kapitaleinsatzes erleiden.

Mit einem Schein mit Tieferem Floor (Cap) lasse sich das Gewinnpotenzial und auch das Verlustrisiko drastisch steigern. Der HypoVereinsbank-Discount-Put (ISIN DE000HX0FAF1/ WKN HX0FAF) auf die Deutsche Bank-Aktie mit Basispreis bei 11,50 Euro, Cap bei 9,50 Euro, BV 1, Bewertungstag 19.09.2018, sei beim Aktienkurs von 9,33 Euro mit 1,56 bis 1,57 Euro taxiert worden. Da auch dieser Discount-Put am Laufzeitende mit 2 Euro zurückbezahlt werde, wenn der Aktienkurs am Bewertungstag unterhalb des Caps bei 9,50 Euro liege, ermögliche er in den nächsten drei Monaten bei einem Kursanstieg von bis zu 1,82 Prozent einen Gewinn in Höhe von 27 Prozent (113 Prozent pro Jahr). (29.06.2018/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
13.12.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Puts mit 79%-Chance bei Kursrückgang auf 6,80 Euro - Optionsscheineanalyse
13.12.2018, boerse-daily.de
Turbo Call-Optionsschein auf Deutsche Bank: Fusion auf hoher Ebene im Gespräch - Optionsscheineanalyse
26.10.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Puts mit 48%-Chance bei Kursrückgang auf 8 EUR - Optionsscheineanalyse
04.09.2018, boerse-daily.de
Seitwärts Stable-Optionsschein auf Deutsche Bank: Chance von 121% p.a. - Optionsscheineanalyse
10.07.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Puts mit 139%-Chance bei Kursrückgang auf 9 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG