Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Heidelberger Druck-Calls mit 51%-Chance bei Kurserholung auf 3 Euro - Optionsscheineanalyse


14.06.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Heidelberger Druck (ISIN DE0007314007/ WKN 731400) vor.

Die im SDAX gelistete Heidelberger Druck-Aktie sei am 12.06.2018 um mehr als 9 Prozent abgestürzt und setze auch heute, am 13.06.2018, ihre Talfahrt - wenn auch in vermindertem Tempo - fort. Als Grund für den Kurssturz sei vor allem der wenig ambitionierte Ausblick für das laufende Geschäftsjahr genannt worden.

Nachdem Analysehäuser, wie beispielsweise Kepler, Warburg oder die Baader Bank, ihre Kaufempfehlungen nach der Veröffentlichung der Zahlen mit Kurszielen von bis zu 4,10 Euro bestätigt hätten, könnte nun für risikobereite Trader mit der Markteinschätzung, dass der Kurssturz übertrieben gewesen sei, ein günstiger Zeitpunkt für den Einstieg in Long-Hebelprodukte gekommen sein.


Der HypoVereinsbank-Call-Optionsschein (ISIN DE000HW8MKQ7/ WKN HW8MKQ) auf die Heidelberger Druck-Aktie mit Basispreis bei 2,60 Euro, Bewertungstag 19.09.2018, BV 10, sei beim Heidelberger Druck-Aktienkurs von 2,77 Euro mit 2,87 bis 2,88 Euro gehandelt worden. Wenn sich der Kurs der Heidelberger Druck-Aktie in den nächsten Wochen wieder auf 3,00 Euro erhole, dann werde der handelbare Preis des Calls auf etwa 4,36 Euro (+51 Prozent) erhöhen.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UV24SE3/ WKN UV24SE) auf die Heidelberger Druck-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 2,428 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 2,77 Euro mit 0,36 bis 0,38 Euro taxiert worden. Könne der Kurs der Heidelberger Druck-Aktie in den nächsten Wochen wieder auf 3,00 Euro ansteigen, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,57 Euro (+50 Prozent) erhöhen.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MF4BL58/ WKN MF4BL5) auf die Heidelberger Druck-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 2,13 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 2,77 Euro mit 0,69 bis 0,70 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der Heidelberger Druck-Aktie auf 3,00 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,87 Euro (+24 Prozent) erhöhen. (14.06.2018/oc/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
18.07.2018, boerse-daily.de
MINI-Future Long auf Heidelberger Druckmaschinen: Chance von 113 Prozent - Optionsscheineanalyse
21.05.2010, X-markets by Deutsche Bank
Heidelberger Druck-Wave XXL Strategie der Woche
09.09.2009, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue Optionsscheine auf Heidelberger Druck
25.07.2008, BNP Paribas
Neue Optionsscheine auf Heidelberger Druck
09.07.2007, EURO am Sonntag
Heidelberger Druck-Call spekulative Chance
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG