Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Hella-Calls mit 70%-Chance bei Kursanstieg auf 60 Euro - Optionsscheineanalyse


12.01.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Long-Hebelprodukte auf die Hella-Aktie (ISIN DE000A13SX22/ WKN A13SX2) vor.

Mit einem Kursanstieg von mehr als einem Prozent habe die Aktie des Autozulieferers Hella im frühen Handel zu den führenden MDAX-Werten gezählt. Nach der Veröffentlichung der über den Analystenerwartungen liegenden Quartalszahlen habe der Aktienkurs bereits gestern ein Rekordhoch verzeichnet, das heute nochmals überboten worden sei.


Wenn sich die von der Mehrheit der Experten veröffentlichten positiven Prognosen, in denen die Hella-Aktie mit Kurszielen von bis zu 64 Euro zum Kauf empfohlen werde, bewahrheiten würden, dann sollte der Aktienkurs auch auf dem aktuelle hohen Niveau noch über Aufwärtspotenzial verfügen. Wenn die Hella-Aktie innerhalb des kommenden Monats ihre Aufwärtsbewegung auf 60 Euro ausweite, dann würden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Der Commerzbank-Call-Optionsschein (ISIN DE000CE9VS80/ WKN CE9VS8) auf die Hella-Aktie mit Basispreis bei 58 Euro, Bewertungstag 14.03.18, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 57,00 Euro mit 0,15 bis 0,16 Euro gehandelt worden. Könne die Hella-Aktie in spätestens einem Monat zumindest auf 60 Euro zulegen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,27 Euro (+69 Prozent) steigern.

Der DZ BANK-Open End Turbo-Call (ISIN DE000DD4CAA9/ WKN DD4CAA) auf die Hella-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 53,661 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 57,00 Euro mit 0,36 bis 0,37 Euro taxiert worden. Könne die Hella-Aktie in den nächsten Wochen auf 60 Euro ansteigen, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,63 Euro (+70 Prozent) erhöhen.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UV28HL2/ WKN UV28HL) auf die Hella-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 49,086 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 57,00 Euro mit 0,83 bis 0,84 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der Hella-Aktie auf 60 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,09 Euro (+30 Prozent) steigern. (12.01.2018/oc/a/d)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
04.10.2018, ZertifikateJournal
Turbo Put-Optionsschein auf HELLA: Die Freude über die HELLA-Zahlen währte nur kurz - Optionsscheineanalyse
28.05.2015, ZertifikateJournal
MINI Long auf Hella liegt mehr als 230 Prozent im Plus - Optionsscheinenews
13.11.2014, ZertifikateJournal
Open End Turbo-Optionsschein auf HELLA: Ein interessanter Neuling - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG