Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

SG-Mini Future Long auf Nickel: Noch genügend Platz - Optionsscheineanalyse


10.01.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Mini Future Long (ISIN DE000SC6XKX5/ WKN SC6XKX) der Société Générale auf Nickel vor.

Nachdem der Nickelpreis vom Hoch von Mitte 2014 von über 21.000 US-Dollar bis Anfang 2016 auf ein Tief bei 7.700 US-Dollar gefallen sei, zeige sich seitdem eine ansteigende Tendenz, die bis zum Hoch bei 11.730 US-Dollar geführt habe, allerdings im ersten Halbjahr letzten Jahres noch einmal bis 8.710 US-Dollar zurückgeworfen worden sei. Mit einem steilen Anstieg von Juli bis September hätten die Notierungen allerdings den Rückfall retourniert, und hätten bis heute unter Schwankungen die ansteigende Tendenz beibehalten, wodurch sie Mitte November den höchsten Stand der vergangenen zweieinhalb Jahre bei 12.830 US-Dollar erreicht hätten.


Nickel werde vor allem in der Auto- und Bauindustrie sowie im Maschinenbau verwendet. Laut Destatis-Daten habe deren Anteil 2016 rund 57 Prozent betragen. Legierungen, Plattierungen und Gießereien seien kleinere Verwendungsgebiete gewesen. Wie andere Industrie- und Edelmetalle sei auch Nickel derzeit aufgrund der weltweiten Konjunkturbelebung, infolgedessen in der Erwartung eines steigenden Verbrauchs und hierdurch auf Sicht höherer Preise gefragt. Somit könnte der Nickelpreis einen weiteren Teil seiner zwischen Mitte 2014 bis Anfang 2016 erlittenen Verluste, der Preis sei damals um fast zwei Drittel gefallen, aufholen, wobei die nächsten Ziele für einen steigenden Nickelpreis um 15.000 US-Dollar gesehen werden könnten.

Mit dem Mini Future Long können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Nickelpreis ausgehen, mit einem Hebel von 4,6 überproportional profitieren, so Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de". Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage derzeit 17,5 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könne hier unter der im Chart dargestellten Unterstützung im Basiswert bei 11.900 US-Dollar platziert werden. Im Mini Future Long ergebe sich zum aktuellen Wechselkurs von Euro in US-Dollar ein Stoppkurs von 1,53 Euro. Nach oben könnte sich auf weitere Sicht ein Ziel um 14.800 US-Dollar ergeben. Das Chance/Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee betrage 2 zu 1. (10.01.2018/oc/a/r)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG