Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Deutsche Telekom-Calls mit 98%-Chance bei Kurserholung auf 15,70 Euro - Optionsscheineanalyse


28.12.2017
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Long-Hebelprodukte auf die Deutsche Telekom-Aktie (ISIN DE0005557508/ WKN 555750) vor.

Die Deutsche Telekom-Aktie zähle zu den wenigen im DAX gelisteten Werten, mit denen Anleger in den vergangenen zwölf Monaten keinen Kursgewinn hätten erzielen können. Allerdings habe sich der Kursverlust mit einem Minus von etwas mehr als sechs Prozent in Grenzen gehalten.


Nach der Ankündigung, den österreichischen Zweig des Telekommunikations- und Medienanbieters UPC, einer Tochtergesellschaft von Liberty Global, übernehmen zu wollen, hätten die Analysten von Goldman Sachs mit einem Kursziel von 19,40 Euro ihre Kaufempfehlung für die Deutsche Telekom-Aktie bestätigt. Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass die Deutsche Telekom-Aktie gegenüber dem Gesamtmarkt noch Aufholbedarf habe und den nächsten Wochen zumindest wieder das Kursniveau von Anfang Dezember bei 15,70 Euro erreichen werde, könnte eine Investition in Long-Hebelprodukte sinnvoll sein.

Der SG-Call-Optionsschein (ISIN DE000SE77348/ WKN SE7734) auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis bei 15,40 Euro, Bewertungstag 14.03.18, BV 1, sei beim Aktienkurs von 15,05 Euro mit 0,30 bis 0,31 Euro gehandelt worden. Gelinge der Deutsche Telekom-Aktie in spätestens einem Monat die Erholung auf die Marke von 15,70 Euro, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf 0,52 Euro (+68 Prozent) steigern.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MF07D09/ WKN MF07D0) auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 14,45, BV 1, sei beim Aktienkurs von 15,05 Euro mit 0,62 bis 0,63 Euro taxiert worden. Bei einem Kursanstieg der Deutsche Telekom-Aktie auf 15,70 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,25 Euro (+98 Prozent) erhöhen.

Das Goldman Sachs-Mini Future Long-Zertifikat (ISIN DE000GL9G750/ WKN GL9G75) mit Basispreis bei 12,4616 Euro, KO-Marke bei 13,33 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 15,05 Euro mit 2,57 bis 2,577 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der Deutsche Telekom-Aktie auf 15,70 Euro werde der innere Wert des Mini Long-Zertifikates auf 3,24 Euro (+26 Prozent) ansteigen. (Ausgabe vom 27.12.2017) (28.12.2017/oc/a/d)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
09.01.2018, boerse-daily.de
StayHigh-Optionsschein auf Deutsche Telekom: Langfristiger Aufwärtstrend intakt - Optionsscheineanalyse
16.11.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Telekom: Ist die Luft jetzt raus? Optionsscheineanalyse
09.11.2017, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit Verdoppelungspotenzial - Optionsscheineanalyse
08.09.2017, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit 181%-Chance bei Kursanstieg auf 15,80 Euro - Optionsscheineanalyse
18.08.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Telekom: Mehr als nur Gerede? Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG