Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Kaufsignal bei LANXESS: Turbo-Call mit 46%-Chance - Optionsscheineanalyse


14.07.2017
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Open End Turbo-Call-Optionsschein (ISIN DE000PR7J1Y8/ WKN PR7J1Y) der BNP Paribas und zwei Faktor-Zertifikate von Morgan Stanley auf die Aktie von LANXESS (ISIN DE0005470405/ WKN 547040) vor.

Laut einer im BNP-Newsletter "dailyAktien" veröffentlichten Analyse habe die LANXESS-Aktie ein kleines Kaufsignal generiert. Hier die Analyse:

"Rückblick: LANXESS attackierte am 09. Juni 2017 das bis dahin gültige Allzeithoch bei 69,99 EUR aus dem Februar 2013. Zwar zog der Wert auf 70,67 EUR an, musste danach aber einen Rücksetzer hinnehmen und fiel auf 65,53 EUR ab. Nach diesem Tief bewegte sich der MDAX-Wert einige Zeit seitwärts. Gestern brach LANXESS aus dieser kleinen Seitwärtsbewegung nach oben aus.

Ausblick: Dieser Ausbruch stellt ein kleines Kaufsignal dar und bietet nun die Chance auf einen erneuten Angriff auf den Widerstand bei 69,99 EUR. Gelingt LANXESS ein signifikanter Ausbruch über diese Hürde, dann wäre Platz für eine weitere Rally in Richtung 75,00 EUR und ca. 82,50 EUR. Sollte es allerdings zu einem Rückfall unter 68,16 EUR kommen, wäre der gestrige Ausbruch ein Fehlausbruch. Abgaben in Richtung 65,53 oder sogar 64,50 EUR müssten dann einkalkuliert werden."


Falls es sich beim gestrigen Ausbruch um kein Fehlsignal handele und die Aktie in den nächsten zwei Wochen zumindest auf den bei 69,99 Euro liegenden Widerstand ansteigen könne, dann würden Long-Hebelprodukte für hohe Erträge sorgen.

Der BNP-Open End Turbo-Call (ISIN DE000PR7J1Y8/ WKN PR7J1Y) auf die LANXESS-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 66,4703 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 68,44 Euro mit 0,23 bis 0,24 Euro taxiert worden.

Gelinge der LANXESS-Aktie in den nächsten zwei Wochen der Anstieg auf die Marke von 69,99 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,35 Euro (+46 Prozent) erhöhen.

Wer hingegen mit täglich angepasster Hebelwirkung von einem unmittelbar bevorstehenden Kursanstieg der LANXESS-Aktie profitieren möchte, könnte versuchen, dieses Vorhaben mit Faktor-Zertifikaten umzusetzen.

Während das Morgan Stanley-Faktor Long-Zertifikat (ISIN DE000MF1GJY4/ WKN MF1GJY) die Kursbewegungen der Aktie mit 2-facher Hebelwirkung an die Anleger weitergebe, bilde das Zertifikat (ISIN DE000MF1H3A4/ WKN MF1H3A) die Kursbewegung der LANXESS-Aktie sogar mit 8-fachem Hebel ab. (14.07.2017/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
23.10.2017, HebelprodukteReport
LANXESS-Calls mit 78%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
17.08.2017, HebelprodukteReport
LANXESS-Calls mit 122%-Chance bei Kurserholung auf 66 Euro - Optionsscheineanalyse
31.05.2017, HebelprodukteReport
LANXESS nach dem Kurssprung: Calls mit 84%-Chance - Optionsscheineanalyse
29.12.2016, HebelprodukteReport
LANXESS an Unterstützung: (Turbo)-Calls mit 100%-Chance - Optionsscheineanalyse
09.12.2016, HebelprodukteReport
LANXESS auf dem Weg zum Allzeithoch: 136%-Chance beim Kursanstieg auf 66 EUR - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2017 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG