Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

VW-Calls mit 145%-Chance bei Kurserholung auf 150 Euro - Optionsscheineanalyse


14.07.2017
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Vorzugsaktie von Volkswagen (VW) (ISIN DE0007664039/ WKN 766403) vor.

Seit dem am 25.01.2017 bei 156,55 Euro ermittelten bisherigen Jahreshoch habe der Kurs der Volkswagen-Vorzugsaktie bis April 2017 auf bis zu 130,25 Euro nachgegeben. Danach habe sich der Aktienkurs wieder deutlich nach oben bewegt. Mit dem Ausbruch über den Widerstand bei 141,60 Euro habe die Aktie - laut Analyse von www.godmode-trader.de - ein Kaufsignal generiert, das dem Aktienkurs Aufwärtspotenzial bis zum Jahreshoch eröffnen könnte. Unterhalb von 139,40 Euro würde sich das bullishe Chartbild allerdings wieder eintrüben.

Wer beim aktuellen Volkswagen-Vorzugsaktie von 143,75 Euro davon ausgehe, dass die Aktie im nächsten Monat auf ihrem Weg zum Jahreshoch zumindest wieder auf 150 Euro zulegen werde, könnte versuchen, diese Markterwartung mit Long-Hebelprodukten zu optimieren.

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GD9JHZ2/ WKN GD9JHZ) auf die Volkswagen-Vorzugsaktie mit Basispreis bei 145 Euro, Bewertungstag 15.09.2017, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 143,75 Euro mit 0,442 bis 0,449 Euro gehandelt worden.


Lege der Kurs der Volkswagen-Vorzugsaktie im nächsten Monat zumindest auf 150 Euro zu, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf 0,67 Euro (+49 Prozent) steigern.

Der DZ BANK-Open End Turbo-Call (ISIN DE000DD037C1/ WKN DD037C) auf die Volkswagen-Vorzugsaktie mit Basispreis und KO-Marke bei 140,014 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 143,75 Euro mit 0,39 bis 0,40 Euro taxiert worden.

Gelinge der Volkswagen-Vorzugsaktie im nächsten Monat der Anstieg auf die Marke von 150 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,98 Euro (+145 Prozent) erhöhen.

Der HVB-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HU894V0/ WKN HU894V )auf die Volkswagen-Vorzugsaktie mit Basispreis und KO-Marke bei 131,198034 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 143,75 Euro mit 1,32 bis 1,33 Euro quotiert worden. Wenn sich der Kurs der Volkswagen-Vorzugsaktie in den nächsten Wochen auf 150 Euro erhöhe, dann werde der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,88 Euro (+41 Prozent) steigern. (14.07.2017/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
01.06.2017, HebelprodukteReport
Volkswagen-Calls mit 177%-Chance bei Kurserholung auf 145 Euro - Optionsscheineanalyse
25.05.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Volkswagen: Ist wirklich alles in Butter? Optionsscheineanalyse
03.05.2017, HebelprodukteReport
VW Vzg.-Calls mit 202%-Chance bei Erreichen des Jahreshochs - Optionsscheineanalyse
13.04.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Volkswagen: Der Weg in die Zukunft - Optionsscheineanalyse
07.04.2017, HebelprodukteReport
Volkswagen-Calls mit 135%-Chance bei Korrektur auf 140 EUR - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2017 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG