Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

BMW-Calls mit 73% Chance bei Erreichen des 12-Monatshochs - Optionsscheineanalyse


04.01.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe Derivate auf die Aktie von BMW (ISIN DE0005190003/ WKN 519000) vor.

Am 07.12.2017 wurde von den Experten vom "HebelprodukteReport" ein Szenario erstellt, wie Privatanleger einen Kursanstieg der BMW-Aktie auf 87,80 Euro mit Long-Hebelprodukten für sich nutzen könnten. Damals habe die Aktie bei 85,22 Euro notiert. Nach der kurzen, aber heftigen Korrektur zum Jahresbeginn habe die Aktie das im Szenario genannte Kursziel überwunden. Mit den damals präsentierten Long-Hebelprodukten hätten Anleger beim aktuellen Aktienkurs von 87,72 Euro bislang Gewinne von bis zu 67 Prozent erzielen können.

Nach der Veröffentlichung der Verkaufszahlen des vergangenen Monats, die in den USA um mehr als 3 Prozent gesteigert worden seien, habe die Aktie im frühen Handel des 04.01.2018 um bis zu 1,6 Prozent zugelegt. Wenn die Aktie den aktuellen Schwung ausnützen könne, um innerhalb des nächsten Monats zumindest wieder die Jahreshöchststände im Bereich von 91,50 Euro zu erreichen, dann werde sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.


Der DZ BANK-Call-Optionsschein (ISIN DE000DGV06E1/ WKN DGV06E) auf die BMW-Aktie mit Basispreis bei 88 Euro, Bewertungstag 16.03.2018, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 87,72 Euro mit 0,25 Euro bis 0,26 Euro gehandelt worden. Gelinge der BMW-Aktie im Verlauf des nächsten Monats der Anstieg auf 91,50 Euro, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,41 Euro (+58 Prozent) steigern.

Der HypoVereinsbank-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HW8ZCA0/ WKN HW8ZCA) auf die BMW-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 83,179382 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 87,72 Euro mit 0,47 Euro bis 0,48 Euro taxiert worden. Könne die BMW-Aktie in den nächsten Wochen auf 91,50 Euro zulegen, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,83 Euro (+73 Prozent) erhöhen.

Das Goldman Sachs-Mini Future Long-Zertifikat (ISIN DE000GD7P862/ WKN GD7P86) mit Basispreis bei 77,0093 Euro, KO-Marke bei 82,40 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 87,72 Euro mit 1,074 Euro bis 1,079 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der BMW-Aktie auf 91,50 Euro werde der innere Wert des Mini Long-Zertifikates auf 1,44 Euro (+33 Prozent) ansteigen. (04.01.2018/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
25.07.2018, boerse-daily.de
MINI-Future Long auf BMW: Chance von 115 Prozent - Optionsscheineanalyse
05.07.2018, boerse-daily.de
Mini Future Long auf BMW: 100-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
18.04.2018, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf BMW: 187 Prozent p.a. in acht Wochen - Optionsscheineanalyse
22.03.2018, HebelprodukteReport
BMW-Puts mit 166%-Chance bei Kursrutsch auf 81,40 Euro - Optionsscheineanalyse
21.03.2018, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf BMW: Aktie bricht zur Oberseite aus - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG