Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Salzgitter-Calls mit 106%-Chance bei Kursanstieg auf 45 Euro - Optionsscheineanalyse


16.11.2017
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Salzgitter (ISIN DE0006202005/ WKN 620200) vor.

Laut einer im BNP-Newsletter "dailyAktien" veröffentlichten Analyse bestehe bei der Salzgitter-Aktie die Chance auf einen Kursanstieg. Hier die Analyse:

"Rückblick: Salzgitter befindet sich seit einem Tief bei 16,80 EUR aus dem Februar 2016 in einer Aufwärtsbewegung. Im Rahmen dieser Bewegung kletterte die Aktie des Stahlwertes bis 24. Oktober 2017 auf ein Hoch bei 44,28 EUR. Dort setzte eine Konsolidierung ein. Im Rahmen dieser Bewegung fiel der Wert gestern auf ein neues Tief ab, testete damit aber den Aufwärtstrend seit Februar 2016 bei aktuell ca. 39,07 EUR erfolgreich. Die Aktie bildete gestern auf diesem Trend eine potenzielle Reversalkerze aus."


"Ausblick: Salzgitter hat also die Chance, die Konsolidierung der letzten Wochen zu beenden. Kurzfristig ist ein Anstieg bis an den Abwärtstrend seit 24. Oktober bei aktuell 41,32 EUR möglich. Falls der Aktie ein Ausbruch über diesen Trend gelingt, wären weitere Gewinne in Richtung 44,28 EUR bis ca. 45 EUR möglich. Sollte Salzgitter aber deutlich unter 39,07 EUR abfallen, müsste mit weiteren Abgaben an den EMA 200 bei aktuell 36,56 EUR gerechnet werden."

Wer beim aktuellen Salzgitter-Kurs von 41,43 Euro innerhalb des nächsten Monats mit einem Kursanstieg auf bis zu 45 Euro rechne, könnte versuchen, diese Markteinschätzung mit Long-Hebelprodukten zu optimieren.

Der BNP Paribas-Call-Optionsschein (ISIN DE000PP1P449/ WKN PP1P44) auf die Salzgitter-Aktie mit Basispreis bei 42 Euro, Bewertungstag 19.01.2018, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 41,43 Euro mit 0,15 Euro bis 0,16 Euro gehandelt worden. Lege der Kurs der Salzgitter-Aktie innerhalb des nächsten Monats auf 45 Euro zu, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf 0,33 Euro (+106 Prozent) steigern.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MF3GUX9/ WKN MF3GUX) auf die Salzgitter-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 38,11 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 41,43 Euro mit 0,37 Euro bis 0,38 Euro taxiert worden. Könne die Salzgitter-Aktie in den nächsten Wochen auf die Marke von 45 Euro ansteigen, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,68 Euro (+79 Prozent) erhöhen. (16.11.2017/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
12.01.2018, HebelprodukteReport
Salzgitter-Calls mit 79%-Chance bei Kursanstieg auf 55 Euro - Optionsscheineanalyse
30.11.2017, ZertifikateJournal
Discount Call auf Salzgitter: Ideales Umfeld für Seitwärtsspekulationen - Optionsscheineanalyse
27.07.2017, HebelprodukteReport
Salzgitter-Calls mit 62%-Chance bei Wiederaufnahme der Rally - Optionsscheineanalyse
23.06.2017, HebelprodukteReport
Salzgitter-Calls mit 54%-Chance bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
18.05.2017, HebelprodukteReport
Salzgitter-Calls mit 126%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG