Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Intel-(Turbo)-Calls mit 243% Renditechance beim Kursanstieg auf 30 USD - Optionsscheineanalyse


04.06.2014
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe Derivate auf die Intel-Aktie (ISIN US4581401001/ WKN 855681) vor.

Der Aktienkurs des Chiphersteller-Konzerns Intel habe am Ende der vergangenen Handelswoche den höchsten Stand seit nahezu zwei Jahren erreicht. Einerseits hätten die Mitte April veröffentlichten, über den Analystenerwartungen liegenden Geschäftszahlen für das erste Quartal in einem anhaltend freundlichen Börsenumfeld den Kursanstieg unterstützt. Andererseits würden neue Projekte, wie die strategische Kooperation mit Rockchip, die in der Absicht begründet worden sei, um auch auf dem heißumkämpften Tablet-Markt Fuß zu fassen, und die Erstellung einer neuen Plattform, mittels derer die Unterhaltungselektronik im Auto sowie die Kommunikationsmöglichkeiten der Autos untereinander etabliert werden sollten, der Intel-Aktie neue Kursfantasie verleihen.

Neben den fundamental günstigen Aussichten spreche auch der derzeit steil ansteigende Kursverlauf der Intel-Aktie für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Wenn die Intel-Aktie ihren aktuellen Höhenflug innerhalb des nächsten Monats auf 30 USD ausweiten könne, dann würden Anleger mit Long-Hebelprodukten hervorragende Renditechancen vorfinden.


Der Vontobel-Call-Optionsschein (ISIN DE000VZ2V1L5/ WKN VZ2V1L) auf die Intel-Aktie mit Basispreis bei 29 USD, Bewertungstag 19.09.2014, BV 1, sei beim Aktienkurs von 27,32 USD und dem EUR/USD-Kurs von 1,36 USD mit 0,31 EUR bis 0,32 EUR gehandelt worden. Setze die Intel-Aktie im Verlauf des nächsten Monats ihren Höhenflug auf 30 USD fort, dann werde der handelbare Preis des Kaufoptionsscheines auf 1,10 EUR (+243 Prozent) ansteigen.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000US4URA7/ WKN US4URA) auf die Intel-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 24,968081 USD, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 27,32 USD mit 0,19 EUR bis 0,21 EUR gehandelt worden. Lege der Kurs der Intel-Aktie im kommenden Monat auf 30 USD zu, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,37 Euro (+76 Prozent) erhöhen.

Wer hingegen mit täglich angepasstem Hebel und somit gleich bleibender Hebelwirkung von einem Kursanstieg der Intel-Aktie profitieren wolle, könne diese Markterwartung mit zwei Faktor-Zertifikaten umsetzen. Das Commerzbank-Faktor-Zertifikat (ISIN DE000CZ34RK0/ WKN CZ34RK) bilde die Kursveränderungen der Intel-Aktie mit dreifacher Hebelwirkung ab. Mit dem Commerzbank-Faktor-Zertifikat (ISIN DE000CZ6VHC0/ WKN CZ6VHC) könnten Anleger sogar mit vierfacher Hebelwirkung an den Kursanstiegen und auch -rückgängen der Intel-Aktie partizipieren. (Ausgabe 21/2014) (04.06.2014/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
22.09.2016, ZertifikateJournal
MINI Long auf Intel: US-Chiphersteller lupft erstmals seit zwei Jahren seine Umsatzprognose - Optionsscheineanalyse
20.04.2015, HebelprodukteReport
Intel-Discount-Call mit 31% Seitwärtschance - Optionsscheineanalyse
27.11.2014, HebelprodukteReport
Intel-Hebel mit 79%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
03.07.2013, HebelprodukteReport
Intel-Call mit 152% Gewinnpotenzial
27.06.2013, Bank Vontobel Europe AG
Call-Optionsschein auf Intel - Investmentidee
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG