Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future-Zertifikate auf Kaffee: Absehbare Trendwende - Zertifikateanalyse


14.03.2019
Bank Vontobel Europe AG

München (www.zertifikatecheck.de) - Der Kaffeemarkt ächzt derzeit unter dem höchsten Angebotsüberschuss seit 16 Jahren, so das Vontobel Zertifikate-Team in einer aktuellen Rohstoffkolumne.

Aktuell übersteige das Angebot den Bedarf um rund 4 Millionen Säcke. Das Ungleichgewicht lasse sich an der Preisentwicklung ablesen. Im vergangenen halben Jahr sei die Arabica-Notiz nur kurzzeitig über 1,20 Dollar je Pfund gehandelt worden und sei zumeist zwischen 0,96 und 1,06 Dollar je Pfund gependelt. Vor einem Jahr habe der Preis noch bei rund 130 Cent pro Pfund gelegen.

Doch dieses Jahr könnten sich die Notierungen erholen. Grund sei der spezielle Wachstumsrhythmus bei Kaffeepflanzen. Besonders die Sorte Arabica unterliege einem Wechsel zwischen ertragreichen und weniger ertragreichen Jahren. In einem Jahr würden die Nährstoffe in die Fruchtentwicklung geleitet, im kommenden wachse vor allem die Pflanze selbst.

Sei 2018 ein überaus erfolgreiches Jahr mit einer reichen Erntemenge gewesen, dürfte die diesjährige Saison "karger" ausfallen. Dreh- und Angelpunkt für die Preisentwicklung bei Kaffee sei die Arabica-Ernte im weltgrößten Exportland Brasilien. "Dieses Jahr ist bei dieser Kaffeesorte ein ertragsschwächeres im zweijährigen Zyklus der brasilianischen Kaffeeproduktion und dürfte als solches mit einer deutlich niedrigeren Produktion einhergehen", hätten die Analysten der Commerzbank erklärt.

Die meisten von Reuters befragten Experten würden mit Preiserhöhungen von bis zu 20 Prozent in diesem Jahr rechnen. Es könnte sogar zu einem Angebotsdefizit auf dem Weltmarkt kommen. Dies könnte einen Preisanstieg bis auf 1,25 US-Dollar zur Folge haben, habe es in der Umfrage geheißen. Ein weiterer Preisfaktor sei die brasilianische Währungsentwicklung. Marktbeobachter würden erwarten, dass der Brasilianische Real zum US-Dollar aufwerten werde. Eine starke brasilianische Valuta könnte die Kaffeepreise zusätzlich stützen.


Das Vontobel Zertifikate-Team bietet zwei Mini Future-Zertifikate auf Kaffee zum Kauf an.

Das erste Long Mini Future-Zertifikat (ISIN DE000VN92ZN1/ WKN VN92ZN) auf den Kaffee Future habe einen Basispreis von USD 0,829. Der Stopp-Loss betrage USD 0,853 und der Abstand zum Stopp-Loss 12,49%. Das Papier habe ein Bezugsverhältnis von 10 und einen Hebel von 6,38. Der Geldkurs liege bei EUR 1,32. Der Briefkurs werde bei EUR 1,37 gesehen. (Stand: 14.03.2019, 09:43)

Das Short Mini Future-Zertifikat (ISIN DE000VF2YRV3/ WKN VF2YRV) bezogen auf den Kaffee Future habe einen Basispreis von USD 1,099. Der Stopp-Loss liege bei USD 1,077, der Abstand zum Stopp-Loss belaufe sich auf 9,46%. Das Bezugsverhältnis betrage 10, der Hebel 7,42. Der Geldkurs liege bei EUR 1,22, wobei der Briefkurs bei EUR 1,27 gesehen werde. (Stand: 14.03.2019, 09:43)

Man sollte beachten, dass bei einer Investition in diese Produkte keine laufenden Erträge anfallen würden. Die Produkte seien nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall sei ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. des Garanten drohe dem Anleger ein Geldverlust. Anleger sollten in jedem Fall beachten, dass vergangene Wertentwicklungen und/oder Analystenmeinungen kein hinreichender Indikator für künftige Wertentwicklungen seien. Die Wertentwicklung der Basiswerte hänge von einer Vielzahl wirtschaftlicher, unternehmerischer und politischer Faktoren ab, die bei der Bildung einer Markterwartung berücksichtigt werden sollten. (Ausgabe vom 12.03.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link. (14.03.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG