Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Unlimited Turbo Long Zertifikat auf NVIDIA: Wird das etwa ein Boden? - Zertifikateanalyse


08.02.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung das Unlimited Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000CP52EH7/ WKN CP52EH) von Citi auf die NVIDIA-Aktie (ISIN US67066G1040/ WKN 918422) vor.

Noch Ende Januar habe bei Technologie Unternehmen Untergangsstimmung geherrscht, doch das Wertpapier von NVIDIA habe sich nicht auf frische Tiefstände mitreißen lassen. Diese sukzessive Stärke könnte Teil einer größeren Bodenbildung Sein und halte an langfristigem Aufwärtstrend vielversprechende Handelsgelegenheiten bereit.

Bis Anfang Oktober letzten Jahres habe NVIDIA praktisch jedes Jahr komfortable Kurszuwächse verzeichnet und sich auf ein Verlaufshoch von 292,76 US-Dollar hochkämpfen können. Die letzten drei Monate des Jahres 2018 seien schließlich von massiven Kursverlusten bei Tech-Werten geprägt gewesen, die das Papier auf ein Verlaufstief von 124,46 US-Dollar und somit eine wichtige Unterstützungszone aus Anfang 2017 abwärts gedrückt habe. Genau an dieser Stelle verlaufe aber auch ein langfristiger Aufwärtstrendkanal, der den Abverkauf zunächst habe stoppen können. Seit Mitte November würden Marktteilnehmer sichtlich an einer Stabilisierung der Aktie arbeiten, die langsam Form annehme und recht gute Handelsansätze auf kurzfristiger Basis biete. Entscheidend würden aber die Quartalszahlen zum Valentinstag am 14. Februar sein, eine Positionierung könnte sich aber schon jetzt lohnen.


Aktuell würden seit Anfang Dezember ein untergeordneter Abwärtstrendkanal sowie der 50-Tage-Durchschnitt das Kurspotenzial bei NVIDIA auf der Oberseite begrenzen. Sollte es innerhalb der aktuellen Aufwärtsbewegung jedoch gelingen das Niveau von mindestens 160 US-Dollar per Tagesschlusskurs zu überwinden, bestünde die Möglichkeit eines Anstiegs in den nächsthöheren Widerstandsbereich aus Oktober letzten Jahres um 176,01 US-Dollar. Alleine für diese Aufwärtsbewegung könne beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat bereits eine Rendite von 180 Prozent herausspringen. Allerdings sollten sich Investoren der anstehenden Volatilität in dem Wertpapier von NVIDIA zur Veröffentlichung der Quartalszahlen bewusst sein!

Solange die doppelte Hürde um 155,50 US-Dollar unangetastet bleibe, überwiegend kurzfristig noch Abwärtsrisiken. Rücksetzer in die Nähe der Jahrestiefs um 130 US-Dollar kämen nicht überraschend, Investoren dürften dies mit einem gescheiterten Bodenbildungsversuch in Verbindung bringen und womöglich die Aktie auf frische Jahrestiefs abwärts schicken. Rücksetzer bis auf einen Kurswert von rund 100 US-Dollar und somit die Unterstützung aus Anfang 2016 wären dann durchaus realistisch.

Über den vorgestellten Schein mit der WKN CP52EH könnten risikofreudige Investoren bei einem Kurssprung über 160 US-Dollar an einem möglichen Lauf von NVIDIA zu bis 176,01 US-Dollar partizipieren und hierdurch eine Rendite von gut 180 Prozent erzielen. Theoretisch wäre darüber sogar ein Anstieg bis zum gleitenden Durchschnitt EMA 200 um 200 US-Dollar vorstellbar, allerdings stelle die im November gerissene Kurslücke noch eine kurzfristige Hürde dar. Eine Verlustbegrenzung beim Long-Einstieg sollte die Marke von rund 150 US-Dollar vorerst noch nicht überschreiten. (08.02.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
22.02.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf NVIDIA: Grafikprozessoren-Spezialist will nicht lange Trübsal blasen - Optionsscheineanalyse
29.11.2018, HebelprodukteReport
NVIDIA im Erholungsmodus: Calls mit 78%-Chance - Optionsscheineanalyse
24.08.2018, boerse-daily.de
Turbo Call-Optionsschein auf NVIDIA: Und wieder ein Ausbruchskandidat - Optionsscheineanalyse
19.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf NVIDIA: Nur eine kleine Delle? Optionsscheineanalyse
09.12.2016, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf NVIDIA: Man wird ja noch träumen dürfen - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG