Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Volkswagen: Bescheidene Zurückhaltung - Zertifikateanalyse


13.03.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Long-Zertifikat (ISIN DE000UV49LJ4/ WKN UV49LJ) der UBS auf die Volkswagen-Vorzugsaktie (ISIN DE0007664039/ WKN 766403) vor.

Der Wolfsburger Autobauer Volkswagen habe trotz des Dieselskandals und drohender Fahrverbote das abgelaufene Geschäftsjahr recht erfolgreich abgeschlossen und in allen Ebenen deutlich zugelegt. Unter dem Strick könnten sich Aktionäre auf einen Gewinn von 11,4 Milliarden Euro freuen, dass doppelt so viel sei, wie noch ein Jahr zuvor. Der Umsatz sei um 6,2 Prozent auf 230,7 Milliarden Euro gestiegen. Im laufenden Jahr solle der Umsatz um bis zu 5,0 Prozent steigen und der Auslieferungsrekord von 2017 sogar leicht übertroffen werden.


Aus technischer Sicht liege nach dem zu Beginn dieser Woche vollzogenen Ausbruch zwar ein Kaufsignal vor, aber die Aktie rühre sich kaum vom Fleck. Die Eckdaten seien bereits im Vorfeld bekannt gegeben, wodurch vieles schon eingepreist worden sei. Trotzdem verhelfe der EMA 200 auf Tagesbasis dem Wert zu einer Stabilisierung, ein Boden sei aber noch nicht aufgestellt worden. Investoren sollten vorsichtig agieren und ihr Schießpulver bis zu eindeutigen Impulsen noch in trockenen Tüchern halten.

Sobald es der Volkswagen-Aktie gelinge das Widerstandsniveau von rund 160,00 Euro zu überwinden, könnte eine Aufwärtsbewegung in Richtung des EMA 50 bei derzeit 165,20 Euro starten. Aber erst darüber werde ein weiterer Lauf in Richtung der Zwischenhochs aus Anfang Februar bei grob 170,00 Euro erwartet. Für den ersten Aufwärtsschub könne auf das Unlimited Turbo Long-Zertifikat zurückgegriffen werden, das eine Rendite von maximal 180 Prozent bereitstelle.

Auf der Unterseite könnte die Stammaktie von Volkswagen noch einmal an die 200-Tage-Durchschnittslinie bei derzeit 155,56 Euro zurücksetzen, ehe wieder Bullen in das Kursgeschehen eingreifen und für steigende Kursnotierungen sorgen würden. Merklich eintrüben dürfte sich das Chartbild des Volkswagenkonzerns aber erst unterhalb der Horizontalunterstützung von 145,90 Euro. In diesem Fall müsse Rückläufer auf mindestens 130,00 Euro eingeplant werden.

Aktuell befinde sich die Volkswagen-Aktie im Rückwärtsgang und könnte auf die letzten Verlaufstiefs zurückfallen. Dieser Bereich könne spekulativ für den Aufbau von kurzfristigen Long-Positionen bis zum gleitenden Durchschnitt EMA 50 bei derzeit 165,18 Euro genutzt werden und ermögliche über das vorgestellte Unlimited Turbo Long-Zertifikat eine mögliche Renditechance von bis zu 150 Prozent. Die Verlustbegrenzung sollte aber nicht höher als 145,90 Euro angesetzt werden. (13.03.2018/zc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
26.07.2018, boerse-daily.de
MINI-Future Long auf Volkswagen: 156-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
24.04.2018, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf Volkswagen: 177 Prozent p.a. in sieben Wochen - Optionsscheineanalyse
12.04.2018, boerse-daily.de
MINI-Future Long auf Volkswagen: 135-Prozent-Chance mit VW - Optionsscheineanalyse
12.04.2018, HebelprodukteReport
Volkswagen-Calls mit 78%-Chance bei Kursanstieg auf 180 Euro - Optionsscheineanalyse
27.02.2018, HebelprodukteReport
Volkswagen-Calls mit 145%-Chance bei Kurserholung auf 175 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG