Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Faktor-Zertifikat Long auf E.ON: Kurzfristige Gegenbewegung möglich - Zertifikateanalyse


13.02.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Long-Zertifikat (ISIN DE000VN4Y3F4/ WKN VN4Y3F) von Vontobel auf die E.ON-Aktie (ISIN DE000ENAG999/ WKN ENAG99) vor.

Das Wertpapier des Energieriesen E.ON habe in den vergangenen Monaten nicht unbedingt zu den Top-Aktien gezählt, doch es könnte aus chattechnischer Sicht jetzt eine mittelfristige Trendwende bevorstehen.


Die letzten markanten Tiefststände habe das Wertpapier von E.ON bei einem Kursniveau von gerade einmal 5,99 Euro gegen Ende 2016 erreicht, anschließend sei die Aktie in einen mittelfristigen Aufwärtstrend umgeschlagen und habe Anfang November letzten Jahres bereits ein Zwischenhoch bei 10,81 Euro erreicht. Doch die Freude darüber habe nicht lange gewährt, nur wenig später habe sich ein Abwärtstrend dazwischen geschoben, sodass die E.ON-Aktie wieder gut 60 Prozent an Wert eingebüßt habe. Damit habe das Papier aber auch einen charttechnisch markanten Unterstützungsbereich bestehend aus den 38,2 Prozent Fibonacci-Retracement erreicht. An diesen Stellen würden Aktien nämlich sehr häufig zu einer Trendumkehr neigen. Aber auch fundamental könnten die jüngsten Beschlüsse zur Dividendenausschüttung weitere Investoren anziehen und für eine Stabilisierung sorgen. Ein interessanter Wert, aber auch nicht ganz risikolos!

Aktuell versuche sich das Papier des Energiekonzerns E.ON an einem tragfähigen Boden im Bereich von 8,00 Euro, der sich nur knapp über den Zwischenständen aus der ersten Jahreshälfte aus 2017 ausbreite. Sollte dieses Unterfangen gelingen, wäre ein baldiger Rücklauf zumindest an die gleitenden Durchschnitte um 8,88 Euro möglich und biete entsprechend lukrative Handelschancen auf der Oberseite.

Über das Faktor-Zertifikat Long auf E.ON können kurzfristig orientierte wie risikofreudige Anleger, die von einer steigenden E.ON-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 8 überproportional profitieren, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de". Aber auch wenn es zu keiner sofortigen Kehrtwende in der Aktie kommen sollte, wirke das Niveau um 7,50 Euro als weitere große Unterstützung. Spätestens an dieser Stelle dürfte der Aktie wieder Kapital zufließen und eine mehrwöchige Gegenbewegung zur Oberseite einsetzen. (13.02.2018/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
02.10.2018, boerse-daily.de
Seitwärts Stable Optionsschein auf E.ON: Chance von 100 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
04.09.2018, HebelprodukteReport
E.ON-Calls mit 94%-Chance bei Erreichen des Widerstandes - Optionsscheineanalyse
16.07.2018, boerse-daily.de
Turbo Long auf E.ON: 120-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
26.06.2018, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf E.ON: Chance von 200 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
15.03.2018, HebelprodukteReport
E.ON-Calls mit 138%-Chance bei Kursanstieg auf 10 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG